USA Südwest

Im Südwesten der USA gibt es ganz verschiedene Attraktionen zu entdecken: mustergültige Wintersportgebiete, großartige Canyons und interessante Städte sorgen für interessante Höhepunkte auf einer Reise durch den Südwesten der USA. Wer sich für eine Reise in den Südwesten entscheidet, wird unerwartete Facetten der USA erleben!

Der Südwesten der USA

Zu den Staaten der südwestlichen USA werden gemeinhin die folgenden Staaten gezählt:

  • Arizona
  • Colorado
  • Utah
  • New Mexico

Arizona oder Grand Canyon State

Der Bundesstaat Arizona wird auch Grand Canyon State genannt. Ein Name, der wunderbare Aus- und Einblicke in faszinierende Canyons erwarten lässt. Und diese Erwartung wird nicht enttäuscht: Der Grand-Canyon-Nationalpark im Nordwesten von Arizona zieht jeden in seinen Bann. Der überwiegende Teil des Grand Canyon, den wohl jeder aus Western-Filmen kennt, befindet sich in einem Nationalpark. Millionen Jahre wurde diese Schlucht von den Wassern des Colorado aus dem Gestein heraus gewaschen. Die atemberaubende Schönheit dieser Landschaft, die zum Weltnaturerbe der UNESCO zählt, ist ein einmaliges Erlebnis.

Aber auch die Städte Arizonas haben ihre Reize. So zum Beispiel Phoenix, die Hauptstadt des Bundesstaats, die zu den größten der USA gehört. Bei durchschnittlich 300 Sonnentagen im Jahr begrüßt die Stadt ihre Besucher meist recht freundlich. Und zu sehen gibt es eine ganze Menge:

  • Kunst: Phoenix Art Museum
  • Geschichte: Phoenix Museum of History
  • Indianer: Pueblo Grande Museum and Cultural Park
  • Feuerwehr: Hall of Flame
  • Altstadt: Heritage Square
  • Tiere: Phoenix Zoo

Colorado

Durchschnittlich betrachtet, ist Colorado der am höchsten gelegene Staat der USA. Kein Wunder, denn die Rocky Mountains reichen bis nach Colorado hinein. Nicht zuletzt aufgrund der Fernsehserie Denver-Clan ist die Hauptstadt Denver bekannt. In Colorado sind herrliche Naturparke zu entdecken. Zum Beispiel der Black Canyon of the Gunnison National Park, in dem der Gunnison River durch den Black Canyon fließt. Oder der Great Sand Dunes National Park, in dem die höchsten Dünen in Nordamerika liegen.

Utah

Die ersten Weißen, die in Utah eine Heimat fanden, waren Mormonen. Sie gründeten 1847 die Hauptstadt Salt Lake City. Der Name dieser Stadt ging um die Welt, als dort im Jahre 2002 die olympischen Winterspiele ausgetragen wurden. Utah hat beliebte Skigebiete, in denen es hervorragende Pisten gibt. Besonders im Norden des Staates fühlen sich Wintersportler wohl.

New Mexico

Die historisch bedeutsamen Stätten in New Mexiko sind außerordentlich anziehend. Wer sich für die indianische Lebensweise interessiert, der sollte sich auf alle Fälle den Chaco Culture National Historical Park ansehen mit den Pueblos im Chaco Canyon. Ein anderer historischer Höhepunkt ist das historische Stadtviertel in der Innenstadt von Albuquerque. Und ein einzigartiges Naturschauspiel bietet die Gipswüste bei Alamogordo. Sie werden sofort sehen, warum man diese Wüste White Sands nennt: Die gigantische Dünenlandschaft erstrahlt in schönstem Weiß!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*