Puerto Santiago – Playa Arena – Los Gigantes


Puerto Santiago – Playa Arena – Los Gigantes

Puerto Santiago, Playa de la Arena und Los Gigantes liegen an der Südwestküste der Insel Teneriffa. Das ehemalige beschauliche Fischerdorf Puerto Santiago mit seinen 2.000 Einwohnern ist zwar mittlerweile mit vielen Neubauten zu einer kleinen Stadt angewachsen, jedoch hat es seinen ruhigen beschaulichen Charakter bewahren können.


Besonders am Hafen ist das noch zu spüren. Die Männer von Puerto Santiago sind mit ihren Fischerbooten beschäftigt, die sie allerdings zu Ausflugsbooten für die Touristen umfunktioniert haben. Die Frauen wiederum unterhalten sich teils wild gestikulierend auf den Straßen.

Der Strand von Puerto Santiago ist relativ klein. Auf nur 50 m Breite mit dunklem Sand müsst Ihr euch den Strand mit den Booten der Fischer teilen. Das ist allerdings nicht weiter schlimm, den im Nachbardorf Playa de la Arena, das mittlerweile mit Puerto de Santiago zusammengewachsen ist, findet Ihr einen 250 m langen Strand mit feinstem Lavasand.

Neben dieser typisch kanarischen Atmosphäre hat Puerto Santiago noch mehr zu bieten:

In unmittelbarer Nähe befinden sich „die Giganten“, die Los Gigantes. Eine Steilküste, die 450 m senkrecht ins Meer abfällt.

Der gleichnamige Ort ist ebenfalls mit Puerto Santiago zusammengewachsen, wird aber hauptsächlich von englischen Touristen besucht. Wenn Ihr den Hafen von Los Gigantes besucht, werdet Ihr vor allem Yachten und Segelschiffe vorfinden.

Es wird immer schwieriger, die drei Orte Puerto Santiago, Playa de la Arena und Los Gigantes auseinander zu halten, zudem noch immer weiter gebaut wird. An Übernachtungsmöglichkeiten fehlt es euch daher nicht. Hotels, Appartementanlagen und Ferienwohnungen, hier ist für Individual- sowie auch Pauschaltouristen alles dabei.

Playa de la Arena

Die von Felsen eingerahmte Bucht gehört zu den schönsten der Insel.

Und Achtung: Hier am Strand solltet Ihr das Eincremen nicht vergessen, denn gerade hier in Playa de la Arena wird regelmäßig die stärkste Sonneneinstrahlung auf ganz Teneriffa gemessen!

Küste von Puerto de Santiago

Wenn Ihr den Ort besucht, solltet Ihr nicht nur zum Strand und zum Hafen gehen. Interessant ist auch die Küste, die einem wieder einmal ins Gedächtnis ruft, dass Teneriffa eine vulkanische Insel ist. Die Küste besteht aus teils bizarr geformter Lavaschlacke.

Wasserparks

Wer nicht im Atlantik baden gehen möchte, kann bei Puerto de Santiago den Wasserpark Lago Santiago besuchen. Hier findet Ihr einen Wasserfall, einen Meerwasserpool, einen Spielplatz und vieles mehr.

Aber auch im El Laguillo, der sich in der Nähe von Los Gigantes befindet, stehen euch Seen, ein Wasserfall usw. zur Verfügung.

Etwas weiter weg gibt es dann noch Oasis, ein weiterer Wasserpark, der in etwa das gleiche Angebot hat wie die vorher beschriebenen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*