La Palmyre


La Palmyre

Die Siedlung La Palmyre mit seinen ca. 350 Einwohnern liegt ca. 15 km nördlich von Royan entfernt an der Küste von Südwestfrankreich. Die kleine Ortschaft entstand erst Anfang des 19. Jahrhunderts, als die Bewohner des 3 km vom Atlantik entfernten Ort Les Mathes die Schönheit des Strandes wahrgenommen haben. Sie haben kurzerhand einen Wald angepflanzt und die Siedlung La Palmyre als ihre Badestation gegründet.

La Palmyre ist eine moderne kleine Siedlung, die nichts Geschichtsträchtiges aufzuweisen hat. Dafür liegt La Palmyre an einem 8 km langen gepflegten Sandstrand. Und da dieser zahlreiche Touristen anzieht, ist hier auch alles für den abwechslungsreichen Urlaub abgestimmt.

Der Ort ist zwar klein, besitzt aber einen großen Jachthafen und eine Pferderennbahn.

Das Aushängeschild von La Palmyre ist jedoch der Zoo. Er ist der Größte von ganz Frankreich.

Da die Bewohner vom Tourismus leben, haben sie auch die Kleinen nicht vergessen. Besonders der große Spielplatz am Jachthafen ist unübersehbar.

Zoo

Der 10 Hektar große Tierpark gilt nicht nur als der Zoo mit der größten Fläche sondern wird auch als der Schönste Frankreichs bezeichnet. Die über 800 teils exotischen Tiere sind wohl der gleichen Meinung, da sich die Zoobetreiber hier über eine ungewöhnlich hohe Anzahl an Jungtieren freuen können.

Jachthafen

Beim großen Jachthafen könnt Ihr hier und da auch besonders eindrucksvolle Boote bestaunen. Und wenn Ihr mit Kindern kommt, können sich diese am angrenzenden Spielplatz austoben, während Ihr gemütlich in einem Café am Hafen sitzt.

Pferderennbahn

Bei der Pferderennbahn werden gerade während der Urlaubszeit regelmäßig Pferderennen ausgetragen. Man muss ja nicht unbedingt versuchen, durch Wetten die Urlaubskasse aufzubessern, einmal nur zuschauen ist bestimmt ebenfalls interessant.

Für die Sportlichen

Da die Küste Südwestfrankreichs bei Wassersportlern sehr beliebt ist, könnt Ihr nicht nur Schwimmen sondern auch Windsurfen. Die Windverhältnisse am Atlantik sind hierfür optimal. Wer sein Brett nicht dabei hat, für diesen gibt es eine Verleihstation.

Neben den Surfbrettern werden auch Boote für eine kleine Tour auf dem Atlantik verliehen.

Wenn Ihr La Palmyre und seine Umgebung lieber auf dem Landweg erkunden wollt, könnt Ihr Euch ein Fahrrad mieten. Den entsprechenden Verleiher findet Ihr in La Palmyre.

Camping

Bei La Palmyre und Umgebung gibt es über 20 Campingplätze, wobei sich hierunter auch 2 FKK-Plätze befinden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*