Plattensee

Der Plattensee gilt nicht umsonst als Badeparadies. Lesen Sie hier wann die beste Reisezeit für den Plattensee ist, was man am Plattensee sehen und unternehmen kann und was Sie generell wissen sollten für Ihren Urlaub am Plattensee.

Plattensee – Das Strandparadies

Viel Sonne und wenig Regen, dazu lange Strände und meist flache Ufer – wenn Sie all das suchen, ist der Plattensee in Ungarn das richtige Reiseziel für Sie! Mit knapp 600 Quadratkilometern ist der Plattensee, auch Balaton genannt, der größte Binnensee in Mittel- und Westeuropa. Rund um den Plattensee laden viele Thermalbäder zu entspannenden Stunden ein und wer sportliche Ambitionen hat, kann am Plattensee vor allem Wassersport betreiben oder reiten.

Plattensee – Reisezeiten

Der Plattensee ist durchschnittlich nur drei bis vier Meter Tief. Das ist ein großer Vorteil für die Urlauber, denn deswegen erwärmt sich das Wasser recht schnell: Im Sommer bringt es der Plattensee auf circa 25 bis 26 Grad Celsius. Für Familien ist der Plattensee besonders am Südufer interessant, weil seine fast 200 Kilometer Uferlinie dort mit seichten Stränden locken. Lufttemperaturen von 30 Grad Celsius machen das Sommervergnügen am Plattensee dann perfekt!

Doch der Plattensee ist nicht nur ein Badeparadies. Im Winter kommt es vor, dass der Plattensee ganz zufriert. Das ist ein Naturerlebnis der besonderen Art, das nicht nur Schlittschuhläufer anzieht. Und während der Frühling am Plattensee mit blühenden Obstbäumen lockt, geizt der Herbst nicht mit Festen, denn dann ist die Zeit der Weinlese, in der so mancher eine kulinarische Entdeckungsreise um den Plattensee herum unternimmt.

Plattensee – Sehenswürdigkeiten

Das Barockschloss der Familie Festetics mit seinem wunderbaren Park in Keszthely, der ältesten Stadt am See, lädt am westlichen Ende des Plattensees Kulturinteressierte zu einem Besuch ein.

Die Stadt Tapolca liegt nur wenige Kilometer vom Nordufer des Plattensees entfernt und hat einen ganz besonderen Anziehungspunkt zu bieten: Einen unterirdischen Höhlenteich. Den sollte man am besten von einem Boot aus erkunden, da man zu Fuß längst nicht alle interessanten Stellen sehen kann.

Plattensee – Aktivitäten

In größeren Orten am Plattensee werden oft Rundflüge angeboten. Die Chance, den Plattensee einmal aus luftiger Höhe zu betrachten, sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Witzig sind auf dem Plattensee auch die schwimmenden Diskotheken. Steigen Sie auf ein Diskoschiff und genießen Sie einen beschwingten Abend auf dem Plattensee. Und fragen Sie doch mal Ihre Gastgeber, ob während Ihres Urlaubs eine der romantischen Sonnenuntergangstouren auf dem Plattensee stattfindet.

Plattensee – Highlights

Rund sechs Kilometer nordwestlich vom Plattensee liegt der Kurort Héviz. Er ist weltbekannt. Der Hévizer Thermalsee, etwa 75.000 Quadratmeter groß, wird von einer Thermalquelle gespeist. Deshalb bringt er es auch im Winter auf eine Wassertemperatur von rund 25 Grad Celsius, im Sommer sind es sogar 35 Grad. Hier bietet die Region Plattensee alles, was der Kurgast sucht.

Jedes Jahr im August findet in dem Städtchen Balatonboglár am Plattensee das Weinfest Boglári Szüret statt, das man nicht verpassen sollte. Balatonboglár ist ein besonders passender Ort für dieses Fest, denn zu diesem Städtchen gehören beachtliche 3500 Hektar Weinplantagen.

Plattensee – Baden am südlichen Strand des Plattensees

Im Südwesten hält der Plattensee in Balatonfenyves und Umgebung ein vielfältiges Freizeitangebot bereit: Paddel- oder Tretboote und Wasserrutschen sorgen ebenso für Abwechslung wie Tennis und Reiten. Auch Siófok im Südosten bietet vielfältige Wasserfreuden und einen rund 15 Kilometer langen Strand. Viele Gaststätten, Cafes und Bars haben diesen Ort zu einem Zentrum des Tourismus am Plattensee gemacht.

Plattensee – Anreise

Am preiswertesten gelangen Sie meist mit dem Auto über Österreich oder Tschechien an den Plattensee. Nutzen Sie auf dem Weg zur Südseite des Plattensees die einzige Autofähre. Die bringt Sie von Tihanyrév im Norden schnell nach Szántód im Süden. Eine Autobahnvignette können Sie bei Bedarf an den Grenzübergängen kaufen.

Aber es geht auch anders: Dutzende internationale Züge erreichen täglich Budapest und um den Plattensee führt eine Bahnlinie, mit der Sie die Ferienorte gut erreichen können. Wer fliegen will wählt entweder Budapest oder besser noch Sármellék als Zielflughafen.

Plattensee – Reisetipps

Ein Visum benötigen deutsche Staatsbürger zur Einreise nicht. Reisepass bzw. Personalausweis reichen aus. Kinder benötigen einen Kinderausweis, ab sechs Jahren mit Lichtbild. Die Ausweispapiere sollten bei der Einreise noch sechs Monate gültig sein.

Deutsch und Englisch wird am Plattensee vielfach gesprochen, so dass die Verständigung kein Problem sein sollte. Das staatliche Sozialversicherungsabkommen gilt in Ungarn zwar, doch ist eine Auslandsreisekrankenversicherung im Ausland immer sinnvoll. Geld darf in Ungarn nur bei den offiziellen Stellen zum offiziellen Wechselkurs umgetauscht werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*