Marbella

Marbella ist eine zauberhafte, andalusische Stadt im Süden Spaniens. Die umgebende Küste bietet einen einzigartigen Lebensstil, wo der Glanz vergangener Zeiten nicht vergessen wurde und immer noch die Möglichkeit zur Zurückgezogenheit besteht. Marbella ist unübertroffen in der Qualität und der Vielfalt luxuriöser Hotels und Restaurants. Umfangreiche Freizeitangebote und kulturelle Ereignissen Marbellas gehören zu den wichtigsten Attraktionen der Costa del Sol.

Marbella- Allgemeines

Im Herzen von Andalusien der Provinz Malaga, wo früher ein kleines Fischerdorf den Ort zierte, liegt Marbella. Im Zentrum des Jetsets finden Sie gepflegte Parks, Gartenanlagen und über 40 Golfplätze. Die engen Gassen im typischen andalusischen Stil mit ihrer maurischen Tradition laden zum Shoppen und verweilen ein. Marbella zählt etwa 105.000 Einwohner. Faszinierend ist Marbellas Nachtleben. Eine Fülle von hochwertigen Restaurants, Theatern, Kinos und Nachtclubs. Es gibt mehrere Touristenbüros, welche sehr hilfsbereit sind. Die Angestellten sprechen meist mehrere Sprachen.

Marbella – Klima

Bedingt durch die geografische Lage mit der Bergkette, die Marbella umgibt, hat diese Stadt ein ganz spezielles Mikroklima mit milden Temperaturen. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 19 º C. An 320 Tagen im Jahr scheint die Sonne und es gibt nur selten Regen in Marbella.

Marbella- Puerto Banus

Hier in Puerto Banus ist der Treffpunkt des Jetsets, hier können Sie die Stars und Reichen antreffen. Luxuriöse Jachten zieren den Hafen in Marbella. Entlang der Hafenprominade finden Sie elegante Geschäfte und die besten Restaurants, strahlendweiße Gebäude und tiefblaues Meer. Das Wahrzeichen am Hafenrand ist übrigens ein alter ehemaliger Wachturm.

Marbella – Zentrum

Im Stadtzentrum finden Sie viele schöne angelegte Parks mit verschiedenen Brunnen, Statuen und stilvollen Bänken. Natürlich bietet Marbella auch eine große Anzahl an Straßen- und Wochenmärkten. Einer der schönsten Plätze ist der Plaza de Los Naranjas. Er ist nicht nur geografisch der zentrale Mittelpunkt Marbellas, sondern auch das Zentrum für Ereignisse am Tage und in der Nacht. Dieser Platz mit seinem Charme des typisch andalusischen Baustils verdankt seinen Namen den vielen Orangenbäumen. Sie schmücken den gesamten Platz und verleihen ihm eine herrlich duftende Note. Die Casa Antiguo ist eine gepflegte blumengeschmückte Gasse. Empfehlenswert ist auch,die Plaza de la Iglesia zwischen der Pfarrkirche La Encarnación und dem maurischen Kastell mit seiner typisch andalusische Atmosphäre.

Marbella – Strände

Die zwei wichtigsten Strände in Marbella, El Fuerte und El Fontanilla, bieten für Strände alles, was der Besucher von einem gehobenen Urlaubsort erwartet. Die Strände mit ihren prunkvollen Strandpromenaden sind eine der schönsten an der gesamten Costa del Sol.

Marbella – Landschaft 

Marbella ist von Natur aus blau und grün. Marbellas Beitrag zum ökologischen Gleichgewicht zeigt sich in den vielen Kiefernwäldern, Feigenbäumen und Olivenbäumen. Im Nordosten der Stadt, in Puente Pala, befindet sich ein natürlicher Wasserfall, der im Winter zu einer beachtlichen Größe heranwächst. Er fließt von dort bis in den Puerto Rico Alto wo der ansteigende Berg zum Kreuz auf die Spitze beginnt. Der Kiefernwald von Nagüeles am Abhang der Sierra Blanca gilt als Naturpark zur Erholung, von wo aus man Landausflüge organisieren kann. In Nueva Andalucía finden Sie den Schildkrötenseem dessen Wasser als Spiegel für die große Anzahl von Bäumen und des Gebirges dient.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*