Luxushotel

Einmal einen Urlaub im Luxushotel verbringen. Träumen Sie auch davon? Dann lesen Sie im folgenden Text nach, was Sie im Luxushotel erwartet, wie Sie ein Luxushotel erkennen und holen Sie sich Tipps, dass der Aufenthalt im Luxushotel auch wirklich zu dem Erlebnis wird, das Sie nie mehr vergessen.

Luxushotel – Allgemeines

Wann ist ein Luxushotel wirklich ein Luxushotel, das sein Prädikat zu Recht trägt? Ein Luxushotel bietet seinen Gästen mehr Serviceleistungen als ein gewöhnliches Hotel. Dafür müssen die Bewohner einer Suite auch einen höheren Preis zahlen als in einer einfachen Pension. Sie können in einem Luxushotel eine exzellente Küche erwarten, aber auch besonderen Service wie Opernkarten oder das Ausführen Ihres vierbeinigen Lieblings. Im Luxushotel steht Ihnen freundliches Personal rund um die Uhr zur Verfügung und es gibt so gut wie nichts, was Sie nicht für einen kleinen Aufpreis im Luxushotel organisiert bekommen.

Luxushotel – Sterne richtig deuten

Ein guter Anhaltspunkt, wann ein Hotel zur Kategorie Luxushotel zählt sind die „Sterne“. Nur die Hotels mit fünf Sternen dürfen sich zu Recht Luxushotel nennen. In Deutschland gibt es immerhin 147 dieser Luxushotels. Vergeben werden die Sterne von der Deutschen Hotelklassifizierung, die unter anderem folgende Kriterien für Luxushotels festgelegt hat: Einzelzimmer haben eine Größe von mindestens 18 Quadratmetern, Doppelzimmer 26 Quadratmeter. Die Rezeption ist rund um die Uhr besetzt und die Mitarbeiter können sich in mehreren Sprachen verständigen. Wagenmeisterservice, Internet-PC inkl. IT-Support auf dem Zimmer, Bügelservice und vieles mehr. Allerdings ist die Teilnahme an diesem Bewertungssystem freiwillig, so dass es auch Luxushotels geben kann, die sich der Procedur nicht unterwerfen.

Im Ausland gelten unterschiedliche Regelungen für die Vergabe der Sterne. Und damit Sie sich nicht wundern, warum fünf Sterne nicht mehr gleichbedeutend mit einem Luxushotel sind, gilt als Faustregel für Hotels außerhalb Europa: einfach einen Stern abziehen und einen genauen Blick in die Hotelbeschreibung werfen.

Luxushotel – Benimmregeln, damit Sie nicht auffallen

Die meisten Urlauber haben den Wunsch einmal in einem richtigen Luxushotel zu wohnen – vielleicht zur Hochzeitsreise oder zu einem anderen wichtigen Anlass. Doch selbst wenn Sie bereit sind, den Preis für ein Luxushotel zu bezahlen, bedeutet das noch nicht, dass Sie sich sofort auch stilsicher im Luxushotel bewegen können. Achten Sie deshalb auf ein paar Benimmregeln im Luxushotel und Sie werden den Aufenthalt auch wirklich genießen:

Trinkgeld

Auch im Luxushotel ist die Entlohnung des Personals nicht fürstlich. Für besonders guten Service im Luxushotel sollten sie stets ein paar Euro Trinkgeld für Kofferboy, Zimmermädchen & Co. Parat haben.

Kleiderordnung

Um im Luxushotel nicht unangenehm aufzufallen sollten die Männer zum Abendessen immer ein Sakko tragen. Auch für Damen gibt es im Luxushotel einen Dresscode – Sandalen und Socken geht beispielsweise gar nicht.

Im Restaurant

Viele Luxushotels verfügen über vorzügliche Restaurants, die dem Ambiente angemessen sind. Es kann deshalb nicht schaden, vor Antritt des Urlaubs im Luxushotel das richtige Essen von Kaviar, Hummer und Austern zu üben. Ferner sollten Sie wissen, dass die Stoffserviette am Ende zusammengefaltet neben den Teller gelegt wird und was die Lage des Bestecks dem Kellner im Luxushotel anzeigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*