Irland

Die Insel Irland liegt im Nordwesten Europas und grenzt an das Vereinigte Königreich Großbritannien. Irland gehört zur Europäischen Union und befindet sich auf der gleichnamigen Insel Irland. Irland wird wegen seiner herben landschaftlichen Schönheit auch die Grüne Insel genannt.

Irland – Geografie

Irlands Landschaft ist geprägt von Hügeln und grünen Ebenen, in denen sich viele Seen befinden. Der längste See heißt Lough Neagh und der längste Fluss der Insel Shannon. Das Landesinnere ist von hügeligen Küstenlinien eingeschlossen.

Irland setzt sich aus vier Provinzen zusammen, die in zweiunddreißig Grafschaften unterteilt sind.

Irland – Klima

Das irische Klima ist maritim und keinen extremen Temperaturschwankungen unterworfen. Am kältesten ist es in den Monaten Januar und Februar, die wärmsten Monate sind Juli und August. Mit durchschnittlich sechs Stunden Sonnenschein sind die Monate Mai und Juni die sonnigsten. In Irland kann es zu jeder Jahreszeit regnen.

Irland – Reiseziel

Durch zahlreiche Flug- und Fährverbindungen ist die Insel Irland gut zu erreichen. Einen Überblick und nützliche Hinweise finden Sie im Internet. Irland bietet mit seinen Ferienhäusern, Herrenhäusern, Burgen, Schlössern und exklusiven Hotels vielseitige Übernachtungsmöglichkeiten.

Irland – Dublin

Die Hauptstadt Dublin ist eine der lebhaftesten Städte Europas und liegt an der Westküste Irlands. Die Auswirkungen des wirtschaftlichen Aufschwungs sorgen für die Vielseitigkeit der irischen Hauptstadt. Neben historischen Einrichtungen findet der Tourist elegante Restaurants und ultra-moderne Hotels.

Die Temple Bar ist eines der ältesten Viertel der Stadt. Der Stadtteil hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Er beherbergt viele kleine Läden, Restaurants und ein Filmcenter. Der Phoenix Park ist einer der größten Stadtparks der Welt. Hier befindet sich der Dubliner Zoo.

Irland – Sehenswürdigkeiten

Neben der wunderschönen Landschaft mit einer Reihe von Nationalparks gibt es in Irland viele Sehenswürdigkeiten. Die sternförmige Festungsanlage Charles Fort unweit von Kinsale kann von Mitte April bis Mitte Oktober besichtigt werden. Auf der fünfzehn Hektar großen Insel Garinish Island befindet sich ein Garten von seltener Schönheit. Der größte und älteste Nationalpark ist der Killarney Nationalpark. Er beherbergt eine vielfältige und außergewöhnliche Tier- und Pflanzenwelt, Waldgebiete, Gebirge, Flüsse und Moorgegenden.

Irland – Essen und Trinken

Irland bietet kulinarische Vielfalt. Möchten Sie traditionelles irisches Essen ausprobieren, sind Pubs die richtige Adresse. Das stetig wachsende Angebot an preiswerten und schmackhaften irischen Gerichten findet immer mehr Anerkennung.

Daneben haben in den letzten Jahren viele Gourmetrestaurants eröffnet.

Die Westküste und die Küste der Grafschaft Cork and Kerry sind für ihre vortrefflichen Fisch- und Krustentiergerichte bekannt. Der irische Lachs ist eine besondere Spezialität.

Irland – Hinweise

Über die aktuellen Einreisebestimmungen für Irland können Sie sich bei der Botschaft von Irland informieren.

Zahlreiche Informationen, Reiseliteratur und Reisekarten über die Grüne Insel Irland finden Sie im Internet.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*