Griechische Inseln

Griechische Inseln sind für viele das Urlaubsziel schlechthin. Die Farben blau und weiß sind es, die den griechischen Inseln ihren typischen Reiz verleihen, der die Urlauber immer wieder auf die griechischen Inseln kommen lässt.

Weiß-blaue Schönheiten

Unter der griechischen Sonne kommen die weißen Dörfer der griechischen Inseln, die pittoresken Fischerdörfer und die alten Klöster besonders gut zur Geltung. Die Olivenhaine und der griechischen Weinbaugebiete sind eben so eine Freude fürs Auge wie wundervolle Gärten unter blauem Himmel. Ob Rhodos, Chios, Kephalonia, Naxos, Samos oder eine der vielen kleineren Inseln: Jede Insel hat ihren eigenen Charme und verzaubert Urlauber immer aufs Neue.

Insel Hopping

Sehr beliebt ist auf den griechischen Inseln das Insel Hopping. Es bietet Urlauber die Möglichkeit, mehrere Inseln im Rahmen eines Urlaubs kennen zu lernen. Es gibt zwei Möglichkeiten des Insel Hoppings: Entweder Sie buchen eine Pauschalreise mitsamt An- und Abreise, Reiseleitung, Buchungen für die Fähren zwischen den Inseln und Übernachtungen. Das ist unbedingt praktisch, weil Sie sich um fast nichts selber kümmern brauchen. Oder aber Sie begeben sich auf eigene Faust auf die Reise. Dann ist es allerdings sicherer, wenn Sie Hotels und Transport schon von daheim aus buchen.

Rhodos

Wer Rhodos besucht, wird sich auch Rhodos-Stadt ansehen. Im Trubel der Altstadt sind viele pittoreske Gassen zu entdecken, agile Händler bieten ihre Waren an und in kleinen Tavernen kann man leckeren Genüssen frönen. Die gesamte Insel ist sehenswert: zahlreiche Hotels, Diskotheken und Bars sorgen für einen abwechslungsreichen Urlaub und der bergige Charakter der Insel-Landschaft bietet immer wieder neue Eindrücke.

Kreta

Viele Anziehungspunkte verführen auf Kreta die Gäste zu einem abwechslungsreichen Aufenthalt: Der Palmenstrand von Vai, an dem Dattelpalmen den größten natürlichen Palmenhain Europas bilden, das archäologische Museum  von Heraklion, in dem man antike Funde aus verschiedenen Ausgrabungsstätten bewundern kann, der Palast von Knossos, eine der größten Palastanlagen auf Kreta, und viele andere Sehenswürdigkeiten sorgen dafür, dass der Urlaub auf Kreta nicht langweilig wird.

Inseln, Inseln, Inseln

Herrliche Kies- oder Sandstrände und hübsche Buchten laden auch auf den kleineren Inseln Griechenlands ein, das kristallklare Wasser zu bewundern und zu nutzen. Hier wachsen Wein, Zitrusfrüchte, Oliven und Tabak, unterwegs stößt man immer wieder auf romantische Klöster und Kapellen. Da wünschen nicht nur erklärte Griechenland-Fans, dass der Urlaub nie zu Ende ginge.

Kreuzfahrten

Wer es gern ein wenig luxuriös hat und das Meer liebt, für den kommt auch eine Kreuzfahrt in Frage. Auf diese Weise können Sie einige der griechischen Inseln genau in Augenschein nehmen und an Bord zugleich interessante Menschen kennen lernen, die Unterhaltungsangebote nutzen, das ein oder andere Fitness-Programm ausprobieren und kulinarische Leckerbissen genießen.

Reisetipps

  • Von vielen deutschen Flughäfen aus können Sie den Flug nach Griechenland mit günstigen Charterflügen antreten.
  • Wildes Campen ist in Griechenland, wie in vielen anderen Ländern auch, verboten.
  • Mit dem Bus kommen Sie auf vielen Inseln gut vorwärts und haben Gelegenheit, den Inselalltag ein wenig kennen zu lernen.
  • Die griechischen Inseln zählen zu den sonnigsten Regionen in Europa – den Sonnenschutz sollte man daher nicht vergessen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*