Griechenland

Griechenland nennt man nicht umsonst die Wiege Europas. Europa hat den Griechen sehr viel zu verdanken: beispielsweise die Demokratie. Deshalb werden Sie als Bildungsreisender in Griechenland ebensoviel Freude an dem Land haben, wie jemand, der einfach Sonne, Strand, nette Leute und gutes Essen genießen möchte. Sie werden Ihren Aufenthalt in Griechenland genießen. Griechenland sagt: Herzlich willkommen.

Griechenland — das Meer

Weiße Häuser mit blauen Türen und Fensterläden, im Hintergrund türkisfarbenes Wasser, das ist das klassische Bild von einem Urlaub am Meer in Griechenland. Wir können Sie beruhigen: Die Realität weicht oft nicht sehr vom Traum ab. Berühmt ist Griechenland für seine Inselwelt, die auch Segler aus aller Welt anlockt. Rund 20% der gesamten Staatsfläche Griechenlands besteht aus Inseln. Rhodos, Kreta, Lesbos, Korfu und Samos sind Namen, die die Herzen nicht nur von Yachtbesitzern höher schlagen lassen. Etwa traumhafte 26,9 Grad Celsius beträgt die Durchschnittstemperatur im Juli/August beispielsweise auf Rhodos. Badegäste werden sich in Griechenland ebenso wohl fühlen wie aktive Wassersportler. Auch auf dem Festland finden Sie attraktive Badeorte, etwa auf der Halbinsel Peloponnes, die von Ägäis und Ionischem Meer umgeben ist. Bei Thessaloniki bieten sich Ihnen ebenfalls sehr schöne Bademöglichkeiten.

Griechenland — die Berge

Der Gedanke an das Meer ist oft zu dominant, um Griechenlands Bergwelt zu würdigen. Dabei werden Sie auch als Bergwanderer oder Skifahrer Griechenland lieben. Die Berge Olymp und Smolikas gehören mit etwa 2900 bzw. 2600 Metern Höhe zu den höchsten Bergen Griechenlands. Der Olymp liegt in Makedonien, einer touristisch bisher wenig erschlossenen Landschaft. Makedonien im Norden des Landes umfasst etwa ein Viertel der Fläche von Griechenland und ist durch Gebirge geprägt: unter anderem das Pindus-Gebirge und das Grammon-Gebirge liegen in dieser Region. Im Pindus-Gebirge leben heute wieder Wölfe, Bären und Adler. Zwischen den Bergen liegen fruchtbare Täler, in denen Trauben für Wein gedeihen, Oliven und Zitrusfrüchte. Im Víkos-Aoos-Nationalpark liegt die Víkos-Schlucht, ein ideales Terrain für Wanderer. Wenn Sie lieber Ski fahren, so sei Ihnen der Berg Parnassos empfohlen.

Griechenland — die Kultur

Griechenland ist das Land der Philosophen, Geburtsort der Demokratie; überall hinterließen Antike und spätere Epochen ihre Spuren: In Attika, der Region rund um Athen, in Zentralgriechenland und auf dem Peloponnes. Sie begegnen der Vergangenheit, ob Sie nun das antike Theater von Epidaurus besuchen, in Athen die Akropolis oder die im Fels hängenden Klöster von Meteora besichtigen. Olympia und Delphi könnten Ihre weiteren Stationen auf dem Weg durch Griechenlands Geschichte sein. Die Region Mani zeigt Ihnen das Griechenland des Mittelalters mit Wehrdörfern und Wohntürmen. Sollten Sie sich in der Nähe von Sparta befinden, denken Sie auch einmal über einen Besuch der Festung Misthra nach. In Misthra residierte der Statthalter des Byzantinischen Reiches, bis zu 40.000 Menschen lebten damals an diesem Ort. Die Ruinen zeugen von ehemaliger Blüte. Diese Auflistung kann nur eine ganz kleine Auswahl dessen sein, was Sie bei einem Urlaub in Griechenland an kulturellen Highlights erwartet. Vielleicht wird es Zeit, dass Sie sich selbst ein Bild von griechischer Kultur machen?

1 Kommentar

  1. Andros ist eine Insel abseits der Touristenströme, auf der man noch Ruhe und Erholung findet. Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich mit vielem Grün und es gibt viele Quellen. Wie haben in Batsi, einem malerischen Fischerort, unseren Urlaub verbracht. Hier fanden wir immer wieder schöne Buchten zum Schwimmen und Schnorcheln. Es gibt auch einige gemütliche Tavernen mit Blick auf den kleinen Hafen.Die Insel hat einen ursprünglichen Charme, besonders durch die hübschen Dörfer und die teilweise üppige Vegetation. Es hat uns immer wieder gefallen, mit dem Motorroller etwas Neues zu entdecken. Besonders sehenswert fanden wir den Ort Apíkja mit seiner bekannten Sárisa Mineralquelle und das Gartendorf Ménites mit seinen Obst- und Olivenbäumen. Im Südosten der Insel liegt die Hauptstadt, Andros-Stadt. Sie hat uns gut gefallen, besonders wegen der schönen Häuser der wohlhabenden Reederfamilien.
    https://www.trivago.de/andros-53551

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*