Bahía Feliz


Bahía Feliz

Bahía Feliz befindet sich im Süden von Gran Canaria. Der kleine Ort Bahía Feliz liegt am Rande der Touristenhochburgen und ist somit eher ruhig. Auch er wurde – wie seine Nachbargemeinden auch – für die Touristen erschaffen.

So stehen hier hauptsächlich Hotels, Bungalows und Ferienhäuser. Selbstverständlich findet Ihr hier auch die üblichen Einkaufscentren und Souveniershops, die jedoch mit mehr Liebe zum ursprünglichen Gran Canaria gebaut wurden. Die Bauherren von Bahía Feliz haben versucht, maurische Atmosphäre in den Ort zu bringen. So findet Ihr hier und da immer wieder runde Türmchen und Kuppeln.

Bahía Feliz ist wie sein Nachbarort besonders bei Surfern beliebt. Die Windverhältnisse hier sind gerade für diese Sportart optimal.

Und da sich hier Sportler sowie Ruhesuchende sehr wohl fühlen können, ist es also kein Wunder, dass der Ort den Namen Bahía Feliz trägt, was soviel wie „glückliche Bucht“ heißt.

Die meisten Grundstück in Bahía Feliz gehören übrigens einer skandinavischen Hotelkette, so dass es nicht verwundert, dass Ihr gerade hier auf viele Urlauber aus Skandinavien treffen werdet.

Playa Tarajalillo

Der Playa Tarajalillo ist der Hausstrand von Bahía Feliz. Er ist zwar direkt am Ort etwas schmal und steinig, dafür wird aber der Atlantik von Molen künstlich beruhigt. Ein schöner Platz zum Baden und ein guter Startpunkt für die Surfer.

Nach Osten hin wird der Strand breiter aber hat auch wieder mehr Sand zu bieten.

Tipps für Surfer:

Die Windstärke bei Bahía Feliz beträgt in der Regel 4-7 Beaufort. In der Bucht selbst wird das Wasser durch Molen beruhigt, was das Üben erleichtert. Weiter draußen jedoch gibt es Dünungswellen, auf denen Ihr auch Springen könnt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*