Sagres


Sagres

Sagres an der Algarve in Portugal ist mit seinen ca. 2.500 Einwohnern der Ort, der am südwestlichsten des ganzen Kontinents Europas liegt. Das ist aber mitunter auch einer der wenigen Anziehungspunkte, die Sagres seinen Besuchern vorzuweisen hat.

Die Stadt selbst ist eher unspektakulär und hat zumindest optisch Ihren Besuchern wenig zu bieten.

Interessant wird es etwas außerhalb von Sagres. Hier befindet sich unter anderem die Fortaleza de Sagres, eine ehemalige Navigationsschule. Zudem lauert noch das „Ungeheuer von Sagres“ auf einen Besuch von euch.

Für Wassersportler hat Sagres mit seinen Stränden allerdings sehr viel zu bieten.

Fortaleza de Sagres

Bei der Fortaleza de Sagres handelt es sich um einen mächtigen burgähnlichen Bau, der, wie bereits erwähnt, als Navigationsschule diente.

Interessant anzusehen ist auch die Windrose, die erst Anfang des 20. Jahrhunderts gefunden wurde. Welchen Zweck die Windrose mit ihrem 43 m Durchmesser hatte, ist noch unklar. Man vermutet, dass sie wahrscheinlich als Sonnenuhr dienen sollte.

Nossa Senhora de Graça

Diese kleine Kirche steht in unmittelbar Nähe zur Fortaleza de Sagres. Der Hauptaltar des aus dem Jahr 1459 stammenden Gotteshauses ist mit Azulejos verkleidet.

Cabo de São Vicente

Wenn Ihr diesen Punkt, dem südwestlichsten Punkt Europas, erreicht habt, dann befindet Ihr euch am Ende der Welt, so dachten zumindest noch wenigen Jahrhunderten all die anderen Menschen, die dort schon gestanden haben. Da wir ja bereits wissen, dass am Horizont irgendwo Amerika liegt, bietet ein findiger Geschäftsmann am Cabo de São Vicente auch „die letzte Bratwurst vor Amerika“ an.

Das Ungeheuer von Sagres

Das Ungeheuer von Sagres hat sich ebenfalls bei der Fortaleza de Sagres eingenistet. Besonders bei hohem Wellengang ist es zu hören. Zu Gesicht bekommen hat es zumindest bis heute noch niemand.

Die teils schon etwas unheimlichen Geräusche kommen daher, dass die Felsklippen, auf denen die Fortaleza thront, teils mit Grotten und Höhlen durchsetzt sind. Und wenn die hohen Wellen gegen diese Ausbuchtungen schlagen, so wird die sich dort befindliche Luft nach oben gedrückt, was dann wiederum diese grauseligen Geräusche verursacht.

Strände

Bei Sagres hat Ihr eine große Auswahl an Stränden, die jeden Wunsch erfüllen. Ob es sehr windig sein soll, was für die Windsurfer ideale Voraussetzungen sind, oder eher sehr ruhig, was die Sonnenhungrigen unter euch wohl eher bevorzugen, an Stränden und kleinen Buchten im Umkreis von Sagres mangelt es nicht.

Aber nicht nur Surfen und Baden könnt Ihr dort. Sagres ist auch besonders bei Tauchern beliebt, da sie hier tolle Grotten, die bis teilweise relativ tief in den Fels hineinreichen, vorfinden, wobei natürlich auch viele Fischarten sich hier tummeln, was wiederum die Angler und euch erfreuen wird.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*