Portimão


Portimão

Portimão findet Ihr westlich an der Felsküste der Algarve. Portimão liegt ca. 3 km von der Mündung des Rio Arade in den Atlantik. Die Kleinstadt mit Ihren ca. 35.000 Einwohnern hat sich als eigene Stadt ohne den großen Strom der jährlich mehr werdenden Touristen entwickeln können, obwohl Portimão so nah am Atlantik mit seinen schönen Stränden liegt.

Bis jetzt könnt Ihr in Portimão noch ein bisschen was von der portugiesischen Kultur ausmachen, doch auch hier hat schon die Modernisierung eingesetzt.

Besonders bekannt ist Portimão vor allem wegen seiner Sardinenverarbeitung, deshalb trägt die Stadt auch den Beinamen „Sardinenstadt“. Warum das so ist, könnt Ihr spätestens dann feststellen, wenn Ihr in der Nähe des Fischerhafens eine der traditionellen Sardinengrillstände aufsucht, in denen Ihr die Sardinen probieren könnt. Während dem Essen könnt Ihr dann den Fischkuttern zusehen, die auf dem Rio Arade entlang tuckern.

Wenn Ihr in Portimão einmal durch die Stadt bummeln möchtet, so solltet Ihr hier vor allem auf die Lederwaren achten. Selbst viele Einheimische kommen extra nach Portimão viele Kilometer gefahren, um hier Schuhe oder Sonstiges zu kaufen.

Largo 1* de Dezembro

Der kleine auf den ersten Blick eher unbedeutende Stadtteil birgt in sich kleine Kostbarkeiten. Wenn Ihr genau hinseht, so findet Ihr dort relative viele Azulejos, deren Motive viel von der Geschichte Portimãos und Praia da Rochas erzählen.

Strand Praia da Rocha

Der Strand Praia da Rocha, der direkt zwischen Portimão und dem Atlantik liegt, ist das meistgezeigte Motiv auf Postkarten und Fotografien, wenn ein Bild von der Algarve benötigt wird. Der 1,5 km lange Strand wird von ockerfarbenen Felsen begrenzt, die teils skurrile Formen angenommen haben. Da er auch sehr flach ins Meer abfällt, ist er für Familien mit kleinen Kindern besonders gut geeignet.

Aktivitäten

Am Strand von Praia da Rocha findet Ihr ein Angebot, das genau auf die Bedürfnisse von Touristen zugeschnitten ist. So könnt Ihr hier beispielsweise auch Bootsausflüge zu Grotten unternehmen oder an Flussfahrten teilnehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*