Produktmanager-Ausbildung

Eine Produktmanager-Ausbildung kann sich schnell bezahlt machen. Lesen Sie hier was man unter einem Produktmanager versteht, wie die Ausbildung zum Produktmanager abläuft und was Sie generell wissen sollten über die Produktmanager-Ausbildung.

Produktmanager

Immer mehr Produkte werden angeboten, die Entwicklung verläuft immer rascher und die Märkte sind kaum noch zu übersehen. Wenn ein Unternehmen ein neues Produkt auf den Markt bringen möchte, ist es daher gut beraten, wenn es einen Produktmanager mit dessen Betreuung beauftragt.

Produktmanager – Berufsbild

Die Arbeit der Produktmanager beginnt im Idealfall schon in der Entwicklungsphase des Produktes. Dann kann der Produktmanager Einfluss nehmen auf die Eigenschaften des Produkts, auf seine Besonderheiten, auf die Verpackung und den Namen. Dazu muss der Produktmanager mit vielen Fachbereichen im Unternehmen zusammenarbeiten. Mit der Produktentwicklung, der Produktion, dem Einkauf, der Marktforschung und anderen Bereichen entwickelt der Produktmanager das Produkt von Grund auf. Es ist aber auch möglich, dass der Produktmanager ein schon eingeführtes Produkt betreut. Auch dann muss er mit den meisten dieser Bereiche zusammenarbeiten.

Wichtig ist auch, dass der Produktmanager die Entwicklung des Produktes ständig im Auge behält und gegebenenfalls über Neuerungen nachdenkt. Damit er weiß, ob sich das Produkt wirtschaftlich vermarkten lässt, benötigt der Produktmanager vielfältige Informationen aus dem Controlling. Auch die Konkurrenz, den Markt und neue Trends muss der Produktmanager ständig im Auge behalten. Meist ist die Stelle des Produktmanagers im Marketingbereich angesiedelt – aber das muss nicht der Fall sein.

Produktmanager – Kompetenzen

Als wichtige Schnittstelle hält der Produktmanager viele Kontakte innerhalb und außerhalb des Unternehmens. Seine vielfältigen Beziehungen fordern dem Produktmanager in hohem Maße Kommunikationsfähigkeit und soziales Feingefühl ab. Dabei sollte der Produktmanager jedoch auch sicher auftreten können.

Nicht weniger wichtig für den Produktmanager ist eine kaufmännische, besser noch eine betriebswirtschaftliche Ausbildung. Der Produktmanager sollte in seiner Ausbildung gelernt und vielleicht sogar selbst erfahren haben, welche Aufgaben im Unternehmen auf welche Weise erledigt werden. Der Produktmanager übernimmt eine sehr verantwortungsvolle und selbstständige Arbeit, die ihm ein hohes Maß an Kreativität und Konzeptionsstärke abverlangt. Zumindest in internationalen Unternehmen wird vom Produktmanager auch ein einwandfreies Englisch verlangt.

Je nach Unternehmen sind Produktmanager mehr strategisch oder mehr operativ orientiert. Im ersten Fall arbeitet der Produktmanager stärker an Marketing- und Kommunikationsstrategien, während er im operativen Bereich stärker an der Umsetzung der Strategien beteiligt ist.

Produktmanager – Ausbildung

Produktmanager ist kein Ausbildungsberuf, sondern eine Spezialisierung, die nach dem Abschluss einer kaufmännischen Ausbildung oder eines Studiums der Betriebswirtschaftslehre erfolgen kann, aber nicht muss. Denn auch wer während des Betriebswirtschafts-Studiums den Schwerpunkt auf Marketing legt, ist gut gerüstet.

Aber es gibt viele weitere Möglichkeiten der Ausbildung zum Produktmanager. Sowohl ein Studium als auch eine kaufmännische Ausbildung lassen sich durch einen Kurs ergänzen, mit dem man sich auf das Berufsbild Projektmanager spezialisiert. Für Berufstätige bieten sich hier Fernlehrgänge an – denen man allerdings einen guten Teil seiner Freizeit opfern muss. Es gibt jedoch auch mehrtägige Präsenz-Seminare, in denen man sich zum Produktmanager fortbilden kann.

Wer wenig Zeit hat, dem helfen sicher spezielle Seminare, auf denen die Bereiche abgedeckt werden, die im individuellen Fall die Kompetenzen aufbauen, die der Produktmanager noch nicht erwerben konnte. Dabei kann es um Verpackungsdesign, um Kennzahlen oder Vertriebstraining für Produktmanager oder auch um spezielles Wissen für Produktmanager in verschiedenen Branchen gehen. Auch auf diese Weise kann ein angehender Produktmanager oder ein Quereinsteiger die von ihm erwarteten Kompetenzen erwerben.

1 Kommentar

  1. Hallo,
    wer kennt sich aus ? Interssiere mich für eine Weiterbildungmöglichkeit zum Produktmanager oder Projektleiter. Ich habe einen Betriebswirt der KFZ-Branche und würde mich jetzt gern neu orientieren. Weiß jemand wo, wie man eine Weiterbildung machen soll ? IHK/HWK-Hochschulabschluss, was ist gescheit ? Als Weiterbildung wird Produktmanager ja bei allen möglichen Fernlerninstituten angeboten, aber ist das dann richitg anerkannt? Auf was muss ich achten ?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*