Nachhilfe

Schüler-Nachhilfe
Schüler-Nachhilfe

Besonders wenn es in einzelnen Schulfächern mal nicht so klappt ist Nachhilfe ein gutes Mittel. Worauf es bei Nachhilfe ankommt, wer Nachhilfe anbietet und wie Sie die passende Form fÜr Nachhilfe finden, erfahren Sie hier.

Nachhilfe – Was bringt das?

Durch Nachhilfe werden Schüler mit Lernproblemen dauerhaft unterstützt. Gemeinsam versuchen Nachhilfelehrer und Schüler in der Schule entstandene Lernlücken zu schließen. Der Lehrermangel an öffentlichen Schulen und die immer größer werdenden Klassen verhindern individuelles Eingehen auf die Schüler. Oft bleibt keine Zeit, Aufgaben mehrmals zu erklären. In der Nachhilfe soll dieses Defizit behoben werden. Gelernt wird in Form von Einzelunterricht oder in kleinen Gruppen. Nachhilfe ist jedoch nicht bestimmt für Kinder mit Entwicklungsverzögerungen oder Verhaltensauffälligkeiten. Dennoch geht Nachhilfe über normale Hausaufgabenbetreuung hinaus. Wichtig ist, nicht erst mit der Nachhilfe anzufangen, wenn das Aufholen von Wissenslücken fast unmöglich ist.

Nachhilfe – Kooperation

Nachhilfe soll Kindern und Jugendlichen helfen, das schulische Lernpensum zu erfüllen und im Unterricht mithalten zu können. Nachhilfe ist also nur sinnvoll, wenn eine Kooperation zwischen Lehrern der öffentlichen Schulen, Nachhilfelehrer, Eltern und dem Schüler besteht. Nachhilfelehrer sollten über Unterrichtsstoff und Klassenarbeiten in der Schule informiert sein, um ihre Schüler darauf vorbereiten zu können. Deshalb ist es wichtig, dass in der Nachhilfe mit den Unterrichtsmaterialien der öffentlichen Schule gearbeitet wird.

Nachhilfe – Einzelunterricht

In professionellen Nachhilfeinstitutionen ist Einzelunterricht nicht unbedingt die Regel, sollte aber auf jeden Fall möglich sein. Durch Einzelunterricht kann in der Nachhilfe ganz gezielt auf die Probleme des Kindes eingegangen werden.

Nachhilfe – Unterricht in Kleingruppen

Viele Institutionen bieten Nachhilfe in Kleingruppen an. Wenn die Gruppen nicht zu groß sind, ist auch hier individuelles Eingehen auf die Schüler möglich. In der Gruppe lernen die Kinder und Jugendlichen Teamfähigkeit und soziale Kompetenzen. Für Kinder mit Prüfungsangst kann eine Kleingruppe Hilfestellung geben. Außerdem ist die Motivation der Schüler in der Gruppe zu lernen meist größer.

Nachhilfe – Geeignete Lehrer finden

Häufig findet man im privaten Umfeld Menschen die Nachhilfe geben können, weil sie mit den betroffenen Fächern vertraut sind. Wer niemanden kennt, oder sich lieber auf professionelle Hilfe verlassen will kann sich an Nachhilfeinstitutionen wenden. Eine Möglichkeit ist, bei Institutionen in der näheren Umgebung anzufragen. In den meisten Städten existieren solche Nachhilfeverbände. Normalerweise sollte ein Beratungsgespräch stattfinden, um Lernlücken zu erschliessen. Bei Nachhilfe in Kleingruppen gilt es dann eine geeignete Gruppe zu finden. Teilweise vermitteln auch die öffentlichen Schulen Nachhilfelehrer. Mittlerweile gibt es im Internet eine Vielzahl von Suchmaschinen für Nachhilfe. Nachhilfelehrer und potentieller Schüler können sich hier mit Hilfe einer Suchmaske finden.

Nachhilfe – Worauf sollten Sie achten?

Verträge, die Sie an eine bestimmte Institution binden, sollten keine zu lange Kündigungsfrist haben. Es ist ratsam, die Ausbildung und Fähigkeiten der Lehrer zu prüfen. Außerdem spielt die Lernatmosphäre eine wichtige Rolle. Die Nachhilfe sollte ungestört stattfinden können, d.h. jede Gruppe hat einen eigenen Raum zur Verfügung. Ziel der Nachhilfe ist es, Wissenslücken zu schließen und die Kinder zum Lernen zu motivieren. Eine ansprechende Unterrichtsgestaltung ist für die Motivation der Kinder und Jugendlichen unerlässlich. Um die Schüler nicht zu verwirren, sollten die Schulbücher der öffentlichen Schulen zumindest mitbenutzt werden. Insgesamt ist die Orientierung am Kind in der Nachhilfe sehr wichtig. Gehen die Nachhilfelehrer genügend auf Probleme und persönliche Lernarten der Kinder ein? Gute Nachhilfe kann sicherlich einen großen Teil zu einer gelungenen Schullaufbahn beitragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*