Billardtisch

Ein eigener Billardtisch ist der Traum jedes Billard-Spielers. Wodurch sich Billardtische unterscheiden, welche Billardtisch-Arten es gibt und was Sie beim Kauf eines Billardtisches beachten sollte, erfahren Sie hier.

Billardtisch – Allgemeines

Von einem Billardtisch in den eigenen vier Wänden träumen viele Hobby-Billard-Spieler. Es gibt mittlerweile viele Anbieter, die für fast alle Gegebenheiten den richtigen Tisch anbieten können. Sei es, dass Sie finanziell keine großen Sprünge machen können, die Statik Ihres Hauses kein Stellen schwerer Gegenstände zulässt oder dass Sie in Ihrer Wohnung nicht genug Platz haben, einen Billardtisch zu stellen, in Preisklassen ab circa 1.000 Euro aufwärts findet sich für fast jeden die richtige Lösung.

Billardtisch – Ausstattungsmerkmale

Professionelle Billardtische verfügen über eine einteilige oder auch mehrteilige Schieferplatten. Die Tische sind natürlich auch entsprechend schwer. Sollten Sie aufgrund des Gewichtsproblems Stellschwierigkeiten haben, bietet der Handel mittlerweile Billardtische mit einer starken Werkstoffplatte inclusive beidseitiger Hart-Kunststoff-Beschichtung an. Die Plattenstärken sind frei wählbar. Bei den Banden gibt es auch verschiedene Ausführungen. Ob diese eine hohe Rückprallelastizität und eine Alterungsbeständigkeit aufweisen, hängt hier von der Qualität des verwendeten Materials ab.

Wenn Sie einen großen Wert auf qualitativ gute Banden legen, sollten Sie darauf achten, dass diese aus formgeheiztem Naturkautschuk bestehen. Sie haben des weiteren die Wahl zwischen Ballauffangnetzen an den Löchern oder einer Ballrücklaufschiene, je nach Bedarf und Vorlieben. Für das bestmöglichste Rollverhalten der Kugeln sowie zur Sicherung, dass jegliche Feuchtigkeit von der Platte sowie dem Billardtuch fern gehalten wird, können Sie zusätzlich eine thermostatisch gesteuerte Heizanlage einbauen lassen. Wer nicht über die notwendigen Aufstellmöglichkeiten verfügt und nicht über genügend Platz, um noch einen Billardtisch zu stellen, kann sich hier passgenaue Abdeckplatten zulegen. So wird aus dem Billardtisch in kürzester Zeit ein Ess-, Arbeits- oder auch Konferenztisch. Durch die große Auswahl an Tischfüßen kann ein Billardtisch eine schöner Blickfang und geselliger Treffpunkt im Esszimmer werden.

Billardtisch – für Poolbillard

Die professionellen Verbandsregeln sehen für wettkampftaugliche Pool-Billardtische folgende Vorschriften vor: Der Tisch muss mindestens 750 mm bis maximal 850 mm hoch sein. Der Bandenspiegel muss mindestens 100 mm breit sein. Die Platte des Tisches sollte aus Schiefer mit einer minimalen Stärke von 25 mm bestehen. Sie muss plan geschliffen und mit dem Rahmen stark verbunden sein.

Billardtisch – für Kegelbillard

Auch hier sehen die Verbandsregeln strenge Vorschriften vor: Der Tisch sollte eine Höhe zwischen 750 mmund 800 mm aufweisen. Die Maße des Spielfeldes sollten bei Kegelbillard 900 mm x 1800 mm betragen. Es sollte aus einer einteiligen, mindestens19 mm starken oder einer dreiteiligen, hier mindestens 25 mm starken Naturschieferplatte bestehen. Beim Bandenspiegel lassen die Verbandsregeln einen Spielraum zwischen 80 mm und 120 mm zu. Eine elektrische Heizung soll auch hier das Eindringen von Feuchtigkeit verhindern und das Rollverhalten der Kugeln positiv beeinflussen.

Billardtisch – für Karambol

Wie beim Kegelbillard sollte der Billardtisch zwischen 750 mm und 800 mm hoch sein. Die Maße der freien Spielfläche betragen laut den strengen Regeln beim Matchbillard 2840 mm x 1420 mm, bei Halbmatchbillard 2300 mm x 1150 mm und beim kleinen Billard 2100 mm x 1050 mm. Die Spielplatte muss wiederum aus Schiefermaterial gefertigt sein mit einer Mindeststärke von 45 mm. Eine elektrische Heizanlage ist hier ebenfalls vorgeschrieben, um auf der Tuchoberfläche eine konstante Temperatur von 25 – 28 °C zu gewährleisten.

Billardtisch – Entscheidungshilfen

Die strengen Verbandsregeln gelten natürlich nur für Wettkämpfe und Turniere. Wie wichtig Ihnen diese Wettkampfausstattung Ihres zukünftigen Billardtisches ist, hängt ganz von Ihren Spielgewohnheiten ab. Eine Orientierungshilfe sind die oben genannten Vorschriften aber dennoch, um sich im dem großen Angebot der verschiedenen Händler erst einmal zu recht zu finden.

3 Kommentare

  1. Hallo Leute,
    ich bräuchte dringend eure Hilfe!!! Wir haben vor ca. einem halben Jahr von unserem dänischen Freund eine Kegelbillard-Platte(zum Verständniss:das Spielfeld ist incl. Banden vorhanden, es fehlen lediglich die Beine) geschenkt bekommen. Da diese u.a. Taschen(wie beim Pool) hat, nehmen wir an, dass diese Platte individuell gefertigt wurde, denn wir haben bei unseren Recherchen nichts vergleichbares gefunden. Das eigentliche Problem ist aber nicht die Platte, sondern der Bezug!!! Wir finden keinen Menschen, der uns dieses „Etwas“ beziehen will, haben etliche „Profis“angerufen, Bilder geschickt und nie wieder etwas gehÖrt. Wir wollen spielen, aber kÖnnen nicht… vielleicht gibt’s hier jemanden, der uns weiter helfen kann…. das wäre gigantisch, denn die Platte steht einfach nur herum und wir sind inzwischen ziemlich ratlos.
    Besten Dank im voraus und GrÜße in alle Richtungen der Republik
    Fuchs60

  2. Hallo Garry …
    schade das mit deinen Platten.
    Geh mal auf die Hompage http://www.touching-ball.de !!!
    Dort haben wir uns einen Snookertisch kommen lassen. Der GeschäftsfÜhrer ist sehr kompetent und kann dir sicherlich weiterhelfen, vor allem zu einem fairen Preis!
    Viel GlÜck

  3. Ich habe eine Frage!
    Hat irgendjemand eine Ahnung wo man Schieferplatten fÜr Snookertische beziehen kann? Ich habe einen Snookertisch erhalten bei welchem die Schieferplatten durch Vandalen vÖllig zerstÖrt wurden. Nun such ich Ersatz! Kann mir da jemand weiterhelfen?
    Liebe GrÜße
    Garry

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*