Wohnmobil Versicherung

Urlaub mit dem Wohnmobil ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Gehören auch Sie zu den stolzen Besitzern der „rollenden Ferienwohnungen“ und suchen nun nach der passenden Wohnmobil Versicherung? An dieser Stelle finden Sie grundsätzliche Informationen zu Wohnmobil Versicherungen, erhalten Spartipps und nützliche Hinweise auf versteckte Gefahren Ihrer Wohnmobil Versicherung.

Wohnmobil Versicherung – Grundsätzliches

Ebenso wie bei einem „normalen“ PKW stehen Ihnen auch für Ihre Wohnmobil Versicherung zahlreiche Anbieter zur Auswahl. Angeboten werden neben der gesetzlich vorgeschriebenen Haftpflichtversicherung unterschiedliche Kaskoversicherungen (mit und ohne Selbstbeteiligung) sowie besondere Schutzbriefe, die auf die besonderen Anforderungen an eine Wohnmobil Versicherung angepasst sind.

Selbstverständlich lohnt ein Preisvergleich immer. Doch auch hier gilt, dass das günstigste Angebot nicht immer das beste sein muss. Achten Sie immer darauf, welche Leistungen inbegriffen sind und wo sich Versicherungslücken verstecken. Denn nichts ist ärgerlicher, als trotz umfassendem Versicherungsschutz im Ernstfall ohne entsprechende Leistungen für Ihr Wohnmobil dazustehen.

Wohnmobil Versicherung – Leistungen

Im Regelfall deckt eine Wohnmobil Versicherung neben den üblichen Leistungen folgende Zusatzdienste ab:

  • Abrechnung nach Gutachten (Sturm, Hagel, usw.)
  • Glasschäden (mit und ohne Entschädigungsobergrenze)
  • Mitversicherte Zubehörteile
  • Marderbiss
  • Örtlicher Geltungsbereich, d.h. die Wohnmobil Versicherung deckt den gesamten europäischen Raum ab; im Zweifel lohnt eine Nachfrage beim Versicherer
  • Keine Rückstufung bei Unterbrechung
  • Fährrisiko auf europäischen Gewässern (bei Vollkasko)

Ein zusätzlicher Schutzbrief deckt darüber hinaus ab: Abschleppen, Bergen, Ersatz des Wohnmobils bei Fahrzeugausfall, Übernahme der Übernachtungskosten bis zu einer festgelegten Höhe, Ersatzteilversand ins Ausland, Fahrzeugtransport bei Panne oder Unfall und vieles mehr.

Wohnmobil Versicherung – Spartipps

Die alte Faustregel, dass man Bagatellschäden lieber selber zahlt, verhindert auch bei einer Wohnmobil Versicherung nicht nur die oft teure Rückstufung beim Schadensfreiheitsrabatt, sondern auch eventuelle Kündigungen nach einem Schaden.

Immer mehr Versicherer bieten eine tageweise Abrechnung an. Das heißt, dass Sie bei kurzer Vertragsdauer nur für die Tage Beiträge zahlen müssen, an denen Ihr Wohnmobil tatsächlich versichert war. Der ansonsten vielfach übliche Zuschlag entfällt.

Zweitwagenregelung: Einige Anbieter bieten für Ihre Wohnmobil Versicherung eine Zweitwagenregelung an, wodurch Sie häufig mit einer deutlich günstigeren SF beginnen.

Sollten Sie den Führerschein schon seit 3 Jahren besitzen, werden Sie bei einigen Anbietern bei Ihrer Wohnmobil Versicherung in SF ½ eingeordnet.

Einige Versicherer bieten einen so genannten PKW-Wohnmobil Kombirabatt an. Sollten Sie beide Fahrzeuge beim gleichen Anbieter versichern, gewährt Ihnen dieser bis zu 10 % Rabatt auf Ihre Versicherungssumme.

Wohnmobil Versicherung – Rabatte: Vorsicht Falle

Scheinen eine ganze Reihe von Sonderrabatten auf den ersten Blick auch sehr verlockend, steckt der Teufel doch wie so oft im Detail, deutliche Leistungseinschränkungen und Sanktionen können die Folge sein.

3 Kommentare

  1. Wohnmobil Versicherungsvergleich
    Wie bei der Kfz Versicherung unterscheiden sich die Beiträge und Leistungen bei Wohnmobilversicherungen erheblich. Ein objektiver und unabhängiger Versicherungsvergleich hilft nicht nur Geld einzusparen. Oft kann man so auch einen leistungsfähigen Versicherungsumfang beim Versicherer erwerben. Einen solchen kostenlosen Versicherungsvergleich kann man unverbindlich und kostenlos unter anderem auf der Webseite https://www.wohnmobile-versicherungsvergleich.de/ durchführen. Alle Ergebnisse erhält man ohne sich persönlich anmelden zu müssen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*