Krankenversicherung Beamte

Beamte können wählen, ob sie eine private oder gesetzliche Krankenversicherung abschließen. Viele Faktoren sollten berücksichtigt werden bei der Wahl der Krankenversicherung. Beamte können jedoch auf jeden Fall einen Vorteil nutzen: viele Versicherungsgesellschaften bieten eigene Tarife für die Krankenversicherung für Beamte an, die besonders günstig ausfallen. Teils hohe Rabatte bieten die privaten Krankenversicherungen Beamten bei Abschluss eines Vertrags.

Krankenversicherung Beamte – Beihilfe

Beamte, Richter aber auch Berufssoldaten erhalten von ihrem Dienstherren eine Beihilfe. Diese finanzielle Zuwendung ist für die Unterstützung des Beamten im Krankheitsfall vorgesehen. Die Beihilfe wird prozentual bzw. pauschal gewährt und fällt je nach Bundesland zum Teil unterschiedlich hoch aus.

Krankenversicherung Beamte – freie Wahl der Krankenkasse

Als Beamter oder angehender Beamter haben Sie die Wahl, ob Sie bei der gesetzlichen Krankenkasse bleiben oder eine private Krankenversicherung abschließen wollen. Eine private Krankenversicherung können Beamte unabhängig von Ihrem Einkommen abschließen. Die Beitragshöhe der Krankenversicherung für Beamte wird errechnet aus den Faktoren Alter, Geschlecht und Gesundheitszustand.

Krankenversicherung Beamte – gesetzliche Krankenkasse

Als Beamter erhalten Sie keinen Arbeitgeberzuschuss zur Krankenversicherung. Sie müssen den Krankenkassenbeitrag selbst aufbringen. Die Beihilfe erstattet jedoch in der Regel alle Krankheitskosten, die nicht von der Kasse übernommen werden. Hierunter fällt beispielsweise auch die Chefarztbehandlung.

Krankenversicherung Beamte – Vorteile der gesetzlichen Krankenkasse

  • Beitragsfreie Mitversicherung von Familienmitgliedern
  • Beiträge sind immer angemessen, da sie sich am Arbeitsentgelt orientieren

Krankenversicherung Beamte – private Krankenkasse

Als Beamter haben Sie auch die Möglichkeit, die Beihilfe voll in Anspruch zu nehmen. Für den Bereich, der nicht durch die Beihilfe abgedeckt ist, kann dann eine sogenannte Restkostenversicherung oder auch eine private Krankenversicherung für Beamte abgeschlossen werden.

Krankenversicherung Beamte – Vorteile der privaten Krankenkasse

  • Niedrigerer Beitrag
  • Restkostenversicherung muss nur geringen Anteil der Krankheitskosten übernehmen, da Rest über Beihilfe abgesichert ist.

Krankenversicherung Beamte – Angebote einholen

Holen Sie vor Abschluss einer Krankenversicherung für Beamte möglichst viele Angebote ein, die auf ihre konkrete persönliche Situation ausgerichtet sind. Fragen Sie auch nach geplanten Beitragserhöhungen und vergleichen Sie die Leistungen der einzelnen Versicherer. Achten Sie auch darauf, dass die Leistungsquote der Restkostenversicherung zusammen mit Ihrem Beihilfesatz nicht mehr als 100 Prozent ergeben, da diese Regelung nicht mehr zulässig ist.

Krankenversicherung Beamte – Probeanträge

Eine weitere Möglichkeit verbindliche Angebote einzuholen, sind Probeanträge. Wenn Sie bei der Antragsstellung z.B. Zweifel wegen Ihrer gesundheitlichen Situation haben, können Sie mehrere unverbindliche Probeanträge bei verschiedenen Gesellschaften stellen. So prüfen mehrere Versicherer Ihre Daten und die Voraussetzungen für eine Aufnahme in die Krankenversicherung für Beamte. Verschweigen Sie eine Vorerkrankung nicht, da Sie mit Abschluss der Krankenversicherung für Beamte automatisch die Erlaubnis zur Einsicht Ihrer Krankengeschichte geben.

Krankenversicherung Beamte – Informationen

Einen guten Überblick über die Leistungen der einzelnen Krankenkassen erhalten Sie beispielsweise im Internet. Sie können aber auch die einzelnen Gesellschaften direkt kontaktieren und Informationen zur Krankenversicherung für Beamte anfordern. Prüfen Sie vor Vertragsabschluss die Versicherungsunterlagen und vergleichen Sie Beitragshöhe und Leistungsumfang.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*