Haus kaufen

Wenn Sie sich den Traum vom eigenen Haus verwirklichen möchten, sollten Sie an die Realisierung dieses Traums sehr wirklichkeitsnah herantreten. Der Kauf eines Hauses sollte wohl bedacht sein und vor allem die Finanzierung auf sicheren Füßen stehen. Auch sollten Sie, wenn Sie ein Haus kaufen möchten, dieses vorher genau ansehen und es eventuell von einem Fachmann untersuchen lassen, damit der Traum später nicht wie eine Seifenblase zerplatzt.

Haus kaufen – Finanzierung

Die wenigsten Menschen können sich ein Haus kaufen und es gleich vollständig bezahlen. Also sollten Sie sich, wenn Sie ein Haus kaufen möchten, erst einmal Gedanken über die Finanzierung machen. Hierzu müssen Sie in erster Linie wissen, über wie viel Eigenkapital Sie zum Zeitpunkt des avisierten Kaufdatums verfügen werden. Dann sollten Sie des Weiteren eine detaillierte Haushaltsrechnung aufstellen, wie hoch die Finanzierungsraten sein dürfen. Hierzu sollten Sie alle monatlichen Kosten aufstellen und hier auch nicht die Jahresbeiträge sowie Steuerzahlungen vergessen. Überprüfen Sie, wie viel Geld Sie monatlich für die Haushaltsführung, also für Essen, Kleidung, Kosmetika, Medikamente usw. benötigen. Anschließend sollten Sie noch einen Puffer für etwaig notwendige KfZ-Reparaturen, Ersatzbeschaffungen für defekte Elektrogeräte, etc. einplanen.

Wenn Sie dies getan haben und wissen, wie hoch die monatlichen Ratenzahlungen sein dürfen, sind Sie Ihrem Traum, ein Haus zu kaufen, schon einen Schritt weitergekommen. Jetzt können Sie sich vorab bei Ihrer Hausbank informieren, wie viel Kredit Ihnen diese zur Verfügung stellen würde. Da gerade die Kreditkonditionen bei den Banken sehr unterschiedlich sein können, sollten Sie sich auch von anderen Banken ein Angebot einholen.

Wenn Sie nun wissen, wie viel Ihr Traumhaus in etwa kosten darf, können Sie sich auf die Suche nach einem geeigneten Objekt machen.

Haus kaufen – Objektsuche

Ein Haus können Sie entweder von privat, als vom Vorbesitzer oder auch über einen Makler erwerben. Welche Häuser zum Verkauf anstehen, erfahren Sie in der Regel über entsprechende Seiten im Internet, über die Tageszeitung oder auch durch direkte Suchanfragen bei einem Makler.

Bei der eigentlichen Hausbesichtung sollten Sie vor allem zwei Dinge beachten: die bauliche Beschaffenheit des Hauses sowie das Wohnumfeld.

Bei der Beschaffenheit des Hauses sollten Sie sich unter anderem folgende Fragen beantworten, wobei Sie hier am besten einen Fachmann zu Rate ziehen sollten:

  • Wie sieht es mit der allgemeinen Architektur des Hauses aus?
  • Lässt sich vielleicht später die Innenarchitektur problemlos abändern?
  • Entsprechen die Heizungs- und Versorgungsanlagen sowie die Elektroinstallationen dem Stand der heutigen Technik?
  • Genügen die im Haus befindlichen Fenster und Türen den heutigen Wärmedämmungsbestimmungen?
  • Wie sieht es mit dem Zustand der allgemeinen Bausubstanz aus?
  • Sind Risse im Mauerwerk zu erkennen?
  • Sind Feuchtigkeitsschäden zu erkennen?

Zum Wohnumfeld sollten Sie sich beispielsweise folgende Fragen beantworten können:

  • Wie sieht es dort mit einer eventuellen Lärmbelästigung aus (Sportstätte in der Nähe, Veranstaltungsorte in unmittelbarer Nähe, etc.)?
  • Bestehen dort eventuell Gefahren für Ihre Gesundheit (Hochspannungsmaste, welche Gewerbe- und Industriebetriebe in der Nähe, etc.) ?
  • Wie sieht die soziale und wirtschaftliche Struktur aus?
  • Stehen dort auch Arbeitsplätze, Schulen, Kinderbetreuungsstätten zur Verfügung?
  • Ist der neue Wohnort auch mit Bussen und Bahnen gut erreichbar?

Haus kaufen – Kosten

Wenn Sie ein Haus kaufen möchten, sollten Sie aber nicht nur mit dem reinen Kaufpreis für das Haus rechnen. Denken Sie auch daran, dass hier noch Kosten für den Makler, den Notar, der letztendlich beim Abschluss des Kaufvertrags über den Hauskauf hinzugezogen werden muss sowie die Grundbuchkosten hinzukommen. Auch das Finanzamt wird sich noch wegen der Einziehung der Grunderwerbssteuer bei Ihnen melden.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*