Fabrikverkauf

Bei einem Fabrikverkauf verkaufen die Hersteller ihre Waren ab Fabrik, das heißt ohne Zwischenhandel, zu besonders günstigen Preisen. Angeboten werden Restbestände, Saisonales aber auch Neuwertiges. Im Fabrikverkauf erhältlich ist heute nahezu jede Ware von Kleidung über Möbel bis hin zu Porzellan. Fabrikverkäufe gibt es in Deutschland, Europa und der ganzen Welt.

Fabrikverkauf – die ganze Welt der Schnäppchen

Ob Top-Designer oder Resterampe – bei einem Fabrikverkauf können Sie fast jedes Produkt um teilweise bis zu 90 Prozent günstiger erwerben. Das lohnt sich gerade bei hochwertigen Produkten wie Möbeln oder Designer-Ware. Fabrikverkäufe finden in der Regel auf der grünen Wiese statt. Es gibt verschiedene Anbieter von Fabrikverkäufen, doch eines verbindet alle: der enorm günstige Preis.

  • Sogenannte Outlet-Stores oder Outlet-Factories bieten Bekleidung, oft hochwertige Designerware, aus der Vorsaison aber auch Saisonales zweiter Wahl zu extrem günstigen Preisen an. Einkäufe lohnen sich besonders gleich zu Beginn einer neuen Saison – wer zuerst kommt, mahlt zuerst.
  • Lagerverkäufe finden statt, wenn ein Händler sein Lager räumen will oder muss, um Platz für neue Ware zu schaffen – eine gute Gelegenheit für Schnäppchen bei Möbeln und Haushaltswaren, aber auch bei Computern und EDV-Zubehör. Termine nach Weihnachten wahrnehmen!
  • Bei Verkäufen ab Fabrik kann es sich auch um Insolvenzware, Großhandels- und Restposten handeln. Hier kommen Sie unter Umständen günstig an eine Büroausstattung.
  • Fabrikverkauf im Internet: Natürlich können Sie im Internet direkt keinen Fabrikverkauf besuchen und die Ware vor Ort abholen. Doch etliche Shopping-Anbieter offerieren zu bestimmten Zeiten günstigere Preise. Recherchieren Sie nach „Happy Hour“-Angeboten und informieren Sie sich über Rabatte. Auch Internethändler müssen ihre Lager ab und zu räumen. Übrigens sind so manche Fabrikverkaufs-Anbieter online und offline aktiv.
  • Besondere Fabrikverkäufe: Direkt vom Großhändler können Sie auch Lebensmittel wie Obst oder Tee ordern. Das kann sich richtig lohnen, wenn Sie daran denken, wie teuer eine Kiste Orangen auf dem Markt oder beim Discounter sein kann.

Fabrikverkauf – Anbieter finden

Ob Lagerverkauf, günstige Outlet-Stores mit reduzierten Preisen und Angeboten zum Geld sparen, Direktverkauf vom Hersteller oder vergünstigte Ware ab Werk – die Zahl der Anbieter ist riesig. Deshalb gibt es für Fabrikverkäufe spezielle Adressverzeichnisse, die neben den Möglichkeiten des bequemen Online-Einkaufs auch Anfahrtsbeschreibungen zu den Fabrikverkaufcentern zahlreicher Firmen beinhalten. Diese Einkaufsführer werden jährlich aktualisiert und verschaffen einen umfassenden Überblick.

Auf eigene Faust recherchieren können Sie natürlich im Internet. Auch hier haben sich Beratungsseiten für günstiges Einkaufen etabliert, die mit vielen Geheimtipps und Informationen aufwarten. Die Anbieter von Fabrikverkäufen sind ebenfalls im Internet aktiv und informieren über ihre aktuellen Angebote.

Fabrikverkauf – alle Produkte für das tägliche Leben

Per Fabrikverkauf können Sie beispielsweise Produkte aus den Bereichen Lederwaren, Schuhe, Nahrungs- und Genussmittel, Bekleidung, Glas, Keramik, Porzellan, Schmuck, Uhren, Möbel, Spielwaren, Sportartikel, Haushaltswaren und -geräte, Bettwaren und Kosmetika erwerben. Besonders lohnend ist der Fabrikverkauf in der Regel bei Markenware, die sich durch hohe Qualität auszeichnet.

Fabrikverkauf – Verbraucherschutz

Sie als Verbraucher sind stets geschützt, auch wenn das Schnäppchen nicht hält, was es verspricht. Ist die Ware defekt oder mit groben Mängeln behaftet, muss auch ein Fabrikverkauf dieselbe zurücknehmen und Ihnen den gezahlten Betrag erstatten. Das gilt auch für Käufe im Internet: Hier haben Sie von Haus aus zweiwöchiges Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen. Das greift auch, wenn der Pullover „nur“ zu klein sein sollte.

3 Kommentare

  1. auch ich war auf fabrikverkauf:-(
    hätte auf ein schreiben nicht reagiert und nun bin ich für 1jahrmitglied…wollte das natürlich nicht…und jetzt soll ich 85.00 zahlen.
    habe noch nichts überwiesen…wie kommt man da raus?

  2. Liebe Tina, kannst Du bitte mal erzählen was der Anwalt dazu gesagt hat? Das wäre super, mir geht es ganz genau so, soll auch im Jan. und Feb. eine Infomali bekommen haben die nie angekommen ist.

  3. Ich wollte hier alle Leser und Leserinnen warnen auf der Website: http://www.fabrikverkauf.com etwas einzugeben, ohne das Kleingedruckte gelesen zu haben! Ich weiss gar nicht mehr, wie ich auf diese Website gelangt bin, aber vermutlich wollte ich an einem Wettbewerb teilnehmen und habe deshalb meine Daten angegeben. Einen Monat später erhielt ich eine Zahlungsaufforderung von EUR 59.95 (!) zur Nutzung der Datenbank. Ich hätte das Widerrufsrecht nicht eingehalten und müsse den Betrag nun sofort bezahlen. Bin den „Bauernfängern“ ins Netz gegangen und hoffe mit diesen Zeilen Andere davor zu bewahren!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*