Digitalpiano

Ob im Hausgebrauch oder auf der Bühne: Gegenüber dem klassischen Klavier verfügt das Digitalpiano über zahlreiche Vorzüge: Beispielsweise kann man ein Digitalpiano leichter transportieren und flexibler einsetzen. Wenn Sie ein Digitalpiano anschaffen wollen, sollten Sie folgende Tipps beachten.

Digitalpiano – Allgemeines

Wer regelmäßig Klavier spielt, für den ist es wichtig, ein eigenes Instrument zu besitzen. Doch Klaviere sind nicht ganz billig und nehmen darüber hinaus jede Menge Platz weg. Eine Alternative bietet ein sogenanntes Digitalpiano.

Digitalpiano – die Möglichkeiten

Unter einem Digitalpiano versteht man ein deutlich kleineres elektronisches Klavier, das die Töne rein digital erzeugt. Ein Digitalpiano ist jedoch nicht mit einem Keyboard zu vergleichen. Denn das Digitalpiano verfügt neben einer ähnlich großen Tastatur wie das Klavier auch über einen sehr guten Klang. Das führt sogar so weit, dass hochwertige Digitalpianos für Laien nicht von klassischen Klavieren zu unterscheiden sind. Anstelle des Klangkörpers befindet sich beim Digitalpiano ein regulierbarer Lautsprecher. Bei manchen Digitalpianos kann der Außenklang sogar komplett abgestellt und auf Kopfhörer umgelegt werden. Gerade für zu Hause eine optimale Lösung, denn so kann der Spieler dank Digitalpiano zu jeder Tages- und Nachtzeit üben – ohne Nachbarn oder Familienangehörige zu stören.

Digitalpiano – für private Zwecke

Die Auswahl an neuen oder gebrauchten Digitalpianos am Markt ist groß. Da fällt es gerade Hobbymusikern schwer, das passende Instrument für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Für Anfänger und Fortgeschrittene oder auch Kinder, die gerade mit dem Klavierunterricht begonnen haben, eignen sich zum Üben und Vertiefen des Unterrichtsstoffs die sogenannten Homepianos. Mit 25 bis 45 Kilo ist ein solches Digitalpiano zwar deutlich leichter als ein herkömmliches Klavier, jedoch sind diese Instrumente nicht für den tagtäglichen Transport geeignet, da sie zu diesem Zweck doch meist auseinandergebaut werden. Als klassische Alternative für ein Klavier sind Digitalpianos für zu Hause meistens mit schwarzem Laminat oder Holfurnierimitationen verkleidet.

Digitalpiano – für den professionellen Einsatz

Wer als professioneller oder semi-professioneller Musiker mit seinem Digitalpiano viel unterwegs ist, der sollte zu einer anderen Variante als dem Homepiano greifen. Die sogenannten Stage-Pianos gehören zwar auch zur Gruppe der Digitalpianos, sind mit einem Gewicht zwischen 13 bis 21 Kilo jedoch deutlich leichter als die Hausvariante. Daneben verfügen sie zumeist nicht über einen eigenen Lautsprecher, da sie in der Regel an größere Anlagen angeschlossen werden. Der Vorteil gegenüber echten Klavieren liegt beim Digitalpiano für Bühne oder Haushalt eindeutig darin, dass es nie gestimmt werden muss. Die Klangqualität ist einmalig vom Hersteller programmiert worden und bedarf zu keiner Zeit einer Nachbesserung.

Digitalpiano – der Kauf

Herkömmliche Klaviere in guter Qualität sind selbst gebraucht kaum unter 1.000 Euro zu haben. Bei einem neuwertigen Digitalpiano mittlerer Qualität können Sie schon deutlich günstiger wegkommen. Auch hier sollten Sie neben der Neuware den Gebrauchtmarkt beachten. Falls Sie einen Fachmann im Bekanntenkreis haben, sollten Sie sich bei ihm erkundigen welches Digitalpiano von welchem Hersteller für Ihre Ansprüche in Frage kommt. Oft kann auch der Klavierlehrer mit Tipps und Ratschlägen beim Kauf eines Digitalpianos weiterhelfen. Eine gute Recherchequelle für die Interessenten an einem Digitalpiano ist das Internet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*