Software Entwicklung

Software Entwicklung ist eine eigene Kunst. Lesen Sie hier wie Software Entwicklung funkioniert, was eine gute Software Entwicklung ausmacht und worauf Sie generell achten sollten bei der Software Entwicklung.

Software Entwicklung

Der Begriff Software beinhaltet vor allem Computerprogramme sowie Daten zu ihrer Verwendung. Man unterscheidet zwischen der Systemsoftware, die für die einwandfreie Funktion des Computers erforderlich ist (wie Betriebssysteme oder z.B. Vierenschutz- Software) und der Anwenderssoftware, die den Benutzer bei der Ausführung seiner Aufgaben unterstützt. Die Software Entwicklung umfasst die Erstellung der Software von der Idee zur fertigen Software bis hin zur Auslieferung, Programmierphase und Wartung, in einzelnen Fällen sogar bis hin zur Vermarktung.

Software Entwicklung – Anbieter

Es gibt unterschiedlichste Firmen im Internet die Lösungen für individuelle Bedürfnisse bei der Software-Entwicklung anbieten. Einige Firmen haben sich spezialisiert auf den Aufbau und Unterhalt von bestimmten Informationssystemen und andere wiederum bieten zusätzlich individuelle Softwareanpassungen für eine optimale Systemintegration an. Beim Kauf einer individuellen Software treten trotz Software-Schulung nach der Einführung des Systems oft Fragen auf, vor allem bei den Arbeitsabläufen. Daher sollte man darauf achten das die neue Software eine Projektbegleitung (Fachmann der Firma) beinhaltet, die Hilfe vor Ort garantiert und im Notfall schnell verfügbar ist. Freie Entwicklungsteams können für Sie auf der ganzen Welt arbeiten. Sie sind in den meisten Fällen preisgünstig und sehr flexibel. Erfahrene Software Firmen bieten hingegen ein vollständiges Dienstleistungspaket rund um die Softwareentwicklung an, mit einem klar kalkulierbaren Budget sowie den sofortigen Zugriff auf Spezialwissen. Die Anbieter arbeiten meist mit flexiblen Preisstrukturen um individuellen Anforderungen zu entsprechen. Sehr entscheident für die Preismodelle sind die Lizenzkosten, sie hängen von der Art ab, wie das Produkt verwendet wird. Lizenzen können z.B. optimiert werden für firmeninterne Nutzung, für Händler (Wiederverkäufer) oder OEM Nutzung. Jeder Kunde hat seine eigenen Bedürfnisse, welche durch flexibles Preis- und Lizenzmodell abgedeckt werden.

Software Entwicklung – Programmiersprachen

Jeder, der sich intensiver mit Softwareentwicklung beschäftigt, stellt sich die Frage, welche Programmiersprache für seine zukünftigen Projekte angemessen ist. Unter Programmiersprache versteht man die formale Sprache zur Darstellung von Computerprogrammen. Sie ist eine Sammlung von Bezeichnungen, Anweisungen und Regeln, die einer Sprache ähneln und dazu dient dem Computer Befehle zu übermitteln und Programme zu erstellen. Hauptzweck einer Programmiersprache ist die Erstellung zuverlässiger Software. Am verbreitetesten sind die Programmiersprachen: ADAL, ALGOL, BASIC, C und C++, COBOL, COMAL, ELAN, FORTRAN, Turbo PASCAL, SIMULA, SNOBOL, Delphi.
Die Programmiersprachen werden in Generationen ( Computer-Generationen eingeteilt).

Sprachgenerationen:

1. Generation: Maschinensprache (bis Ende der 50er)

2. Generation: Assemblersprachen (bis Ende der 60er)

3. Generation: höhere Computersprachen (seit Mitte der 60er)

4. Generation: Makro-Sprachen (seit Mitte der 80er)

5. Generation: KI-Sprachen (in den 90er) Computerprogramme, die geistigen Fähigkeiten des Menschen simulieren können, sie sind meist mit dem Begriff "Künstliche Intelligenz" verbunden.

In der 7. Generation ist die Visual Basic (VB) die Microsoft Programmiersprache schlechthin, die bereits von der vorherigen Version in der 6. Generation geprägt wurde. Nach aktuellen Berichten plant eine bekannte Computer Firma die Entwicklung einer neue Programmiersprache, die zusätzliche Leistung und Produktivität beim Computereinsatz im technischen und wissenschaftlichen Bereich verspricht. Die Entwicklung soll Teil eines vom US-Verteidigungsministerium finanzierten Projekts sein, in dessen Rahmen bis 2010 eine neue Generation von Supercomputern entwickelt werden sollen. Die neue Sprache soll gegenüber Java vor allem mit einer großen Anzahl zeitgleich laufender Threads besser zurechtkommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*