Produktentwicklung

Produktentwicklung ist heute ein relativ strukturierter Prozeß. Lesen Sie hier wie man Produktentwicklung allgemein organisiert, was eine gute Produktentwicklung ausmacht und worauf Sie generell achten sollten bei der Produktentwicklung.

Produktentwicklung – Was meint man mit Produktentwicklung?

Die Produktentwicklung ist ein wesentlicher Bestandteil fast aller Industrien und auch der meisten Dienstleistungsbranchen. Ein neues Motorrad ist genau so ein Ergebnis der Produktentwicklung wie ein neuer Banksparplan. Denn Neuheiten fallen nicht vom Himmel.

Der erste Schritt der Produktentwicklung ist die möglichst umfangreiche Analyse aller Gegebenheiten: Welche Möglichkeiten bietet das Unternehmen, hat es besondere Vorteile am Markt, die es zu nutzen gilt? Was erwartet der Kunde, welche Produkte können ihm einen Nutzen bringen? Was tut sich auf dem Markt, was bieten die Mitbewerber an?

Produktentwicklung – Kreativität

Wenn die Produktentwicklung diese Arbeitsschritte geleistet hat, beginnt die kreative Phase der Produktentwicklung. Dabei sollte in Teams gearbeitet werden, die sich aus Spezialisten verschiedener Bereiche zusammensetzen, denn nur wenn sich an der Produktentwicklung alle Abteilungen beteiligen, die mit und an dem Produkt arbeiten, können möglichst viele Perspektiven berücksichtigt werden. Deshalb sollten Einkaufsabteilung, Vertrieb, Designer, Ingenieure, Produktmanager und je nach Schwerpunkt der Produktentwicklung weitere Gruppen an der Produktentwicklung beteiligt sein.

Produktentwicklung – Hopp oder Topp?

Die Ergebnisse der Produktentwicklung müssen immer wieder auf ihre Erfolgschancen hin bewertet werden. Das hört sich einfach an, ist es aber nicht immer, denn es ist oft nicht leicht, sich von einer Idee zu trennen, wenn man sie in der Produktentwicklung über Monate entwickelt hat.

Produktentwicklung – Anpassungen und Varianten

Die Produktentwicklung muss nicht immer ein ganz neues Produkt auf den Markt bringen. Oft werden auch bestehende Produkte an die Bedürfnisse des Marktes angepasst. Das kann die neue Geschmacksrichtung eines Dauerlutschers sein oder auch die neue Modellreihe eines Autos. Manchmal werden in der Produktentwicklung auch ganze Produktserien entwickelt – zum Beispiel ein neues Haarshampoo für vier verschiedene Haartypen.

Produktentwicklung – Welche Produktentwicklung kann man auslagern?

Theoretisch kann jede Produktentwicklung ausgelagert werden. Allerdings wird die Produktentwicklung vor allem in vielen Produktionsbetrieben ausgelagert, die in sehr innovativen Bereichen tätig sind. Je spezialisierter eine Branche jedoch ist, desto notwendiger ist es, dass Fachleute aus den Unternehmen an der Produktentwicklung beteiligt sind. In manchen Großunternehmen ist die Produktentwicklung Aufgabe einer eigenständigen Forschungsabteilung, die wiederum mit anderen Fachabteilungen im Hause zusammenarbeitet. Mittelständische Unternehmen jedoch, die selbst nicht groß genug sind, werden häufig auf Dienstleister zurückgreifen.

Produktentwicklung – Welche Dienstleitungen verbergen sich dahinter?

Da die Produktentwicklung aus vielen einzelnen Aufgaben besteht, sind auch die Dienstleistungen vielfältig. Zur Produktentwicklung gehört die Analyse des Marktes, der technischen und rechtlichen Bedingungen und der Möglichkeiten des Unternehmens. Ein weiterer wichtiger Bereich in der Produktentwicklung ist die Beratung des Unternehmens und die Integration seiner Mitarbeiter in den Prozess der Produktentwicklung. Wird in der Produktentwicklung eine Idee für gut befunden, muss getestet werden, ob sie in der Praxis auch wirklich umsetzbar ist. Auch hierfür sollte der Dienstleister geeignete Voraussetzungen mitbringen.

Dass das Design neuer Produkte ein wichtiger Bestanteil der Produktentwicklung ist, liegt nahe. Aber auch die kaufmännische Betrachtung ist wichtiger Bestandteil jeder Produktentwicklung. Zudem muss im Rahmen der Produktentwicklung auch geprüft werden, ob das neue Produkt im Unternehmen auch wirklich gewinnbringend produziert werden kann. Und nicht zuletzt muss dass Produkt am Markt bekannt gemacht werden. Schließlich muss der Verbraucher wissen, dass aus der Produktentwicklung ein neues Produkt hervorgegangen ist, das er nun kaufen kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*