Plotter

Wer Großformate drucken will kommt an einem Plotter nicht vorbei. Lesen Sie hier welche Arten von Plotter es gibt. welcher Plotter fÜr welchen Zweck geeignet ist und was Sie generell wissen sollten zum Thema Plotter.

Ein Plotter ist ein Ausgabegerät. Er kann entweder zeichnen oder schneiden. Meist wird dieser für Großformate eingesetzt, da mit diesem Formate von DIN A 4 bis DIN A 0 problemlos verarbeitet werden können.
Der grundsätzlichste Unterschied zu herkömmlichen Druckern besteht darin, dass Plotter das Druckbild mit Hilfe von Linien auf das Papier oder die Folie bringen und nicht etwa mit einem Raster aus vielen kleinen Punkten.

Plotter – Arten

Es werden grundsätzlich zwei Arten von Plottern unterschieden: Der Plotter zum Bedrucken von Materialien und der Schneideplotter. Es gibt aber zwischenzeitlich auch Lösungen, die beide Verarbeitungsvarianten vereinen.

Plotter zum Bedrucken
Früher haben Plotter ausschließlich mit speziellen Tuschestiften gearbeitet, welche fest in den Plotter integriert wurden. Durch die Automatisierung war der Drucker in der Lage, die einzelnen Farbstifte während des Druckes selbsttätig zu wechseln, so dass auch mehrfarbige Drucke mit unterschiedlichen Strichstärken realisiert werden konnten. Dadurch, dass sich die Tintenstrahltechnologie auch bei den Plottern immer mehr durchsetzt, werden jetzt auch vermehrt Tintenstrahlplotter angeboten. Die Farbpatronen besitzen oft eine große Anzahl an Druckdüsen, so dass hier ebenfalls eine feine Linienführung gegeben ist.

Neu auf dem Markt sind jetzt auch Laserplotter zu finden. Mit diesen können jetzt auch großflächige schwarz/weiß Drucker auf Laserdrucktechnologie realisiert werden.

Plotter zum Schneiden
Mit Schneideplottern ist das Schneiden verschieden dicker Materialien möglich. Die Schneideplotter arbeiten entweder mit Schlepp- oder Tangentialmessern. Bei Plottern mit Schleppmessern werden die Messer – wie die Bezeichnung schon sagt – hinterher geschleppt. Das Schnittergebnis ist nicht hundertprozentig, aber durchaus befriedigend. Wird beispielsweise ein Rechteck geschnitten, so setzt das Messer an den zu schneidenden Ecken nicht ab, sondern schneidet hier statt einer spitzen Ecke eine kleine Kurve, die durch ein Überschneiden aber wie eine Ecke aussieht.
Bei Plottern, die mit einem Tangentialmesser ausgestattet sind, sind äußerst präzise Schneidergebnisse erzielbar. Das Messer befindet sich zwischen Rollen, die das zu schneidende Material fixieren. Beim Schneiden einer Ecke hebt das Messer im Gegensatz zum Schleppmesser kurz vom Material ab, ändert seine Schneiderichtung und taucht anschließend punktgenau wieder in das Material ein. „Echte“ spitze Ecken entstehen.

Die beiden Schneideplotterarten unterscheiden sich aber nicht nur in der Art, wie sie schneiden, sondern auch im Anschaffungspreis. Da es sich bei den Tangentialmesserplottern und technisch aufwendigere Lösungen handelt, sind diese im Anschaffungspreis auch entsprechend höher.

Plotter – Weitere Unterschiede

Bei beiden Plottervariationen gibt es weiterhin zwei unterschiedliche Arten:

Flachbettplotter
Bei einem Flachbettplotter wird das zu bedruckende oder zu schneidende Material auf eine flache, glatte Ebene platziert. Der Plotterarm „wandert“ dann langsam so über die ganze Fläche, dass diese linienweise bearbeitet wird. Dieser Plotter hat einen hohen Platzbedarf. Ein weiterer Nachteil ist, dass die zu bearbeitende Fläche vorher starr festgelegt ist.

Rollenplotter
Bei dieser Art wird das zu bearbeitende Material auf einer Rolle hin- und herbewegt und nicht etwa der Stift bzw. das Messer. Dies hat den Vorteil, dass auch größere Materialien – auch von einer Rolle – bearbeitet werden können.

Plotter – Anwendungsgebiete

Plotter zum Bedrucken finden nicht nur im großformatigen Druck von beispielsweise Plakaten Verwendung. Durch die Eigenschaft, die Tinte bzw. Tusche in Strichen auf das Papier zu bringen, können auch technische Zeichnungen mit Vektorgrafiken großflächig und detailliert gedruckt werden.
Schneideplotter finden ihren Einsatz besonders beim punktgenauen Ausschneiden von Schriftzügen oder Logos.
Bei der Kombination beider Technologien können Schablonen genau ausgeschnitten werden, die vorab beispielsweise beschriftet werden müssen – und dies in einem Arbeitsgang.

Plotter – Steuerung

Plotter arbeiten mit speziellen Treibern. Wie bei anderen Druckern auch, sind diese für jeden Plotter unterschiedlich und unabdingbar.

1 Kommentar

  1. ich benÖtige weitere informationen Über den plotter, ich wollte sie hÖfflichts darum bitten mir informationen zuzuschicken. Ich danke ihmen schon ihm vorraus!
    Mt freundlichen grÜsen
    Amna khawar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*