Messschieber

Ein Messschieber, auch Schieblehre oder Schublehre genannt, dient vor allem zur Messung von kleineren Außen- bzw. Innenmaßen. Mit Messschiebern lassen sich Maße mit bis zu einer 0,05 mm-Genauigkeit mit dem bloßen Auge ablesen. Messschieber werden neben immer noch sehr gebräuchlichen älteren Versionen mit einer Ableseskala, einem Nonius, oder mit einer Ableseuhr vertrieben. Aber auch modernere Messschieber, die den gemessenen Wert mit Hilfe einer digitalen Anzeige wieder geben, sind im Handel erhältlich.

Messschieber – Anwendungsbereiche

Messschieber können überall da eingesetzt werden, wo es darum geht, möglichst genaue Messwerte zu ermitteln. Gerade im Handwerks- und Technikbereich finden die Messschieber hier vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. So können mit einem Messschieber beispielsweise Wandungen genau gemessen werden oder auch der Innen- sowie auch Außendurchmesser von Rohren, Bohrlöchern, usw. Ein Messschieber gehört gerade bei vielen Handwerksberufen, insbesondere bei den Metallberufen, zur Grundausstattung des Werkzeugs. Auch als Messhilfe für zuhause sind Messschieber in jeder Werkzeugkiste eine sinnvolle und vor allem auch preiswerte Bereicherung.

Messschieber – Aufbau

Ein Messschieber verfügt in der Regel über die Möglichkeit, entweder Außen- oder Innenmessungen durchführen. Hierfür besitzt er jeweils zwei Messschenkelpaare, wobei sich jeweils ein Messschenkel individuell zum Maßnehmen verschieben lässt. Eine bei vielen Messschiebern vorhandene Feststelleinrichtung für diesen beweglichen Messschenkel verhindert nicht nur einen Fehler beim Ablesen des Messwertes durch ein ungewolltes nachträgliches Verschieben, die Feststelleinrichtung kann auch helfen, verschiedene Vergleiche zwischen zwei Werkstücken schneller zu ziehen.

Messschieber – Ablesevarianten

Nonius

Die konventionellen Messschieber verfügen über einen so genannten Nonius zum Ablesen der Messwerte. Mit Hilfe des Nonius ist es möglich, mit bloßem Auge Messwerte bis zu einer 0,05 mm-Genauigkeit abzulesen. Es gibt zwar Skalen, die eine Messwertgenauigkeit von bis zu 0,02 mm ermöglichen, doch zum Ablesen benötigt man hierzu eine Lesehilfe, etwa in Form einer Lupe.

Uhr

Bei einigen Messschiebern lässt sich das Messergebnis anhand einer Uhr ablesen. Auch hier ist ein sehr genaues Ablesen des Messergebnisses möglich.

Digitale Anzeige

Eine digitale Anzeige ermöglicht das Ablesen des Messwertes mit nur einem Blick. Fehlablesungen sind hier in der Regel kaum mehr möglich. Die Messschieber, die über diese Ablesemöglichkeit verfügen, haben teilweise auch eine Anschlussmöglichkeit an einen Computer integriert. So können Sie die mit dem Messschieber abgelesenen Daten direkt im Anschluss mit einem Computer einlesen und diese dort weiterverarbeiten. Die Messgenauigkeit dieser Messschieber ist aber mit den konventionellen Messschiebern vergleichbar. Eine höhere Genauigkeit ist hier noch nicht gegeben.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*