Logo-Design

Ein gutes Logo-Design macht Ihre Firma oder Produkt wiedererkennbar. Lesen Sie hier wie ein solches Logodesign abläuft, was ein gutes Logo-Design ausmacht und worauf Sie bei generell achten sollten beim Thema Logo-Design.

Logo Design – Begriffsdefinition

Unter dem Wort "Logo", welches als Kurzform für die eigentliche Bezeichnung "Logographie" verwendet wird, fallen eigentlich nur Firmenzeichen, die sich lediglich aus Buchstaben zusammensetzen. Der Begriff "Logo" hat sich aber im Laufe der Zeit als Überbegriff herausgebildet, worunter auch Firmenzeichen fallen, die grafische Elemente enthalten oder auch ausschließlich aus diesen bestehen. Der richtige Ausdruck hierfür wäre allerdings "Signet".

Logo Design – Anforderungen

Das Logo einer Firma sollte so unverwechselbar sein wie ihr Fingerabdruck. Beim ersten visuellen Kontakt des Kunden mit Ihrer Firma entscheidet das Design des Logos schon innerhalb der ersten Sekunden darüber, ob Sie bei diesem einen eher negativen oder positiven Eindruck erzeugen. Das Erscheinungsbild des Logos ist daher von besonderer Bedeutung.
Ein gutes Logo sollte folgende Eigenschaften erfüllen können:

Verständlichkeit
Das Logo sollte einen Bezug zum Unternehmen und dessen Tätigkeit haben. Es sollte grafisch das ausdrücken, wie Sie Ihre Firma aufgrund der von Ihnen vorgegebenen Firmenphilosophie verstehen. Dies kann mit Symbolen oder auch mit der richtigen Schriftart geschehen.

Unverwechselbarkeit
Das A und O eines Logos ist weiterhin, dass dieses unverwechselbar ist. Es sollte beim Kunden die Assoziation hervorrufen, die er ausschließlich mit Ihrem Unternehmen verbindet. Auch wenn Ihnen ein Schriftzug oder ein Symbol von einer anderen Firma sehr gut gefällt, sollten Sie dieses auf keinen für sich verwenden, auch wenn Sie dies abändern. Die Gefahr ist zu groß, dass es hier zu Verwechslungen kommt. Daneben ist auch der rechtliche Aspekt nicht außer Acht zu lassen, da hier viele Logos bzw. Signets geschützt sind und dies dann erhebliche Konsequenzen nach sich ziehen kann.

Einprägsamkeit
Das Logo sollte so gestaltet werden, dass es sich leicht einprägen lässt, was wiederum den Wiedererkennungswert erheblich steigert. Je einfacher das Logo gestaltet wird, dest so besser. Beispiele hierfür finden sich bei allen großen Unternehmen und Marken, die allein aufgrund ihres Logos einwandfrei und auf den ersten Blick identifiziert werden können.

Reproduzierbar
Ein weiteres gestalterisches Kriterium ist die Reproduzierbarkeit des Logos. So sollten Sie sich gerade farblich nicht zu sehr "verausgaben", da das Logo ja nicht nur auf dem Briefpapier oder dem Firmenschild aufgebracht werden soll. Das Logo sollte seine Aussagekraft auch dann behalten, wenn es lediglich als Schwarz-Weiß-Druck wie beispielsweise bei einem Firmenstempel oder auf einer Fotokopie vorliegt.
Auch sollte es grafisch so gestaltet sein, dass es in jeder Größe gut reproduzierbar ist. Bei Werbegeschenken wie Kugelschreibern oder ähnlichem sollte das Logo genau so gut erkennbar sein wie beispielsweise in aufgestickter Form auf Kappen oder ähnlichem.

Logo Design – Anbieter

Bei der Selektion des Anbieters, den Sie mit der Gestaltung Ihres Logos beauftragen möchten, haben Sie mittlerweile fast unzählige Auswahlmöglichkeiten. Der Markt der Anbieter unterscheidet sich hier stark in Qualität und Preis.
So gibt es Logo-Designer, die Ihnen binnen 24 Stunden bis zu 10 Entwürfe zu einem Preis von unter 50 Euro präsentieren. Achten Sie bei diesen kostengünstigen Anbietern aber unbedingt darauf, dass Sie auch alle Rechte an dem Logo erhalten, da Sie dieses ansonsten nicht uneingeschränkt nutzen dürfen.
Andere Anbieter wieder sind Werbeagenturen, die für die Erstellung eines Logos mehrere Tage benötigen. Auch hier werden Ihnen mehrere Entwürfe zur Auswahl gestellt. Der Preis fällt dementsprechend weit aus höher aus.
Achten Sie vor allem darauf, dass Sie die Agentur, die Sie beauftragen möchten, vorab alle erforderlichen Informationen über Ihre Arbeit und Ihr Unternehmen übermitteln können. Dies ist für die Gestaltung eines passenden und individuellen Logos unerlässlich. Je intensiver und genauer sich die Agentur mit Ihrer Firma und Ihrer Tätigkeit beschäftigt, desto so passender fällt anschließend das Ergebnis aus.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*