Fuhrparkmanagement

Fuhrparkmanagement ist eine Kunst fÜr sich. Lesen Sie hier was alles zu einem guten Fuhrparkmanagement gehÖrt, welche Arten Software es zum Fuhrparkmanagement gibt und worauf Sie generell achten sollten beim Fuhrparkmanagement.

Fuhrparkmanagement – Allgemeines

Größere Unternehmen, die ihren Mitarbeitern Geschäftswagen zur Verfügung stellen, Speditionen oder auch Mietwagenfirmen greifen in der Regel auf eine softwaretechnische Lösung zur Verwaltung des Fuhrparks zurück. Das Fuhrparkmanagement wird so erheblich erleichtert und kann schnell und effektiv optimiert werden.

Fuhrparkmanagement – Softwareinhalte

Die in der Regel sehr komplexen Verwaltungsprogramme für Ihren Fuhrpark beinhalten meist folgende Softwarelösungen:

Verwaltung der Fahrzeugstammdaten
So haben Sie immer einen Überblick darüber, welche Fahrzeuge sich im Bestand befinden, welches Alter bzw. welchen Kilometerstand diese gerade haben und über welche Ausstattung diese verfügen.

Verwaltung der Dispositionsdaten
Hier können Sie ständig sehen, wann welches Fahrzeug durch wen genutzt wird. So sind Sie in der Lage auf einen Blick zu erkennen, wann ein Fahrzeug wieder genutzt werden kann, wo es sich gerade befindet und welches Fahrzeug weniger in Betrieb ist.

Verwaltung der Fahrzeugbetriebsdaten
Hier können Sie sämtliche Betriebsdaten der einzelnen Fahrzeuge verwalten. So sehen Sie beispielsweise, wie viel Kraftstoff jedes einzelne Fahrzeug verbraucht, welches Fahrzeug der stärksten Betriebsbelastung unterliegt, usw.

Verwaltung der Instandhaltungskosten
Hier können Sie jeweils zum Fahrzeug zugeordnet, die Instandhaltungskosten verwalten, einsehen und auswerten. So sind Sie in der Lage, auch bei einem größeren Fuhrpark gezielt Fahrzeuge zu erkennen, die eventuell stark reparaturanfällig sind.

Verwaltung der laufenden Fahrzeugkosten
Neben den ständig anfallenden Kraftstoffkosten und dem daraus resultierenden Verbrauch pro Fahrzeug oder auf die ganze Fahrzeugflotte bezogen, können Sie hier auch die fixen Kosten wie KfZ-Steuer, Versicherungen, usw. in ihre Verwaltung mit einbeziehen.

Diverse Auswertungsmöglichkeiten
Die Programme bieten auch verschiedene Auswertungsmöglichkeiten der gespeicherten Daten an. Sie können hier wählen, ob Sie diese lediglich auf ein bestimmtes Fahrzeug, eine Gruppe von Fahrzeugen oder aber auch für die gesamte Fahrzeugflotte beziehen möchten. Den Auswertungszeitraum können Sie meist individuell festlegen und diese dann zu Ihren Monats- und Jahresabschlüssen hinzufügen.

Bei vielen Programmen stellt es kein Problem dar, ob Sie die Fahrzeuge einer eigenen Flotte zugeordnet haben oder diese bestimmten Personen zugeteilt sind. Sie können diese Daten herausfiltern und so wunschgerecht verarbeiten.

Fuhrparkmanagement – Anbindung

Die Softwareprogramme für das Fuhrparkmanagement sind in der Regel so programmiert worden, dass diese problemlos den Datentransfer in andere gängige auf dem Markt befindlichen Programme erlauben. Komplexe auf das jeweilige Unternehmen zugeschnittene Programme können so gestaltet werden, dass sie über eine entsprechende Schnittstelle verfügen, um in das bereits bestehende Datennetz eingebunden werden zu können.

Fuhrparkmanagement – Vorteile

Die Anbieter von entsprechenden Softwareprodukten versprechen hier Kosten- und Zeiteinsparungen bei der Verwaltung Ihres Fuhrparks von bis zu 20 Prozent. Die Einsparungen erzielen Sie vor allem durch eine optimierte Furchparkpolitik. Durch einen deutlich minimierten Aufwand für die Verwaltung werden die entsprechenden Prozesse optimiert. Die Wartungskosten selbst können besser überwacht und koordiniert werden, so dass hier gleichzeitig Einkaufsvorteile erkannt werden, die durch die Beschaffung von größeren Stückzahlen von Verschleißteilen erzielt werden können.
Bei einem Fuhrpark, der ständig von unterschiedlichen Fahrern genutzt wird, kann der Einsatz der verschiedenen Fahrzeuge deutlich optimiert werden. So ist jederzeit abrufbar, wo sich welches Fahrzeug befindet und wann es wieder zur Verfügung stehen wird. "Karteileichen" können so nicht mehr auf einem Abstellplatz ungenutzt stehen bleiben.
Der Fuhrpark selbst kann auch darauf hin besser überprüft werden, ob die Anschaffung weiterer Fahrzeuge von einem bestimmten Typ lohnenswert ist und ob eventuell wiederum andere Fahrzeuge zu wenig genutzt werden und diese aus Kostengründen besser verkauft werden sollten.

3 Kommentare

  1. Das sogenannte Outsorcing des Fuhrparkmanagement hat nicht nur Vorteile. Mit der Auslagerung verlieren die Unternehmen einen großen Teil der Unabhängigkeit und dem Know-how. Deshalb ist es wichtig nur Teilbereiche auszulagern. Viele Infos zum Tema Fuhrparkmanagement findet man unter http://www.fuhrparktreff.de.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*