Firmenauskunft

Wenn Sie mit Ihrem Unternehmen expandieren möchten, sind Sie bestimmt stets auf der Suche nach neuen Auftraggebern. Wenn es sich hierbei um Firmen handelt, kann sich der vermeintliche neue Großkunde schnell zu einem Kunden entwickeln, der seine Rechnungen nicht bezahlt. Davor schützt Sie eine Firmenauskunft. Eine Firmenauskunft erhalten Sie in der Regel bei der zuständigen IHK oder – und hier weitaus detaillierter – über einen professionellen Anbieter, die Ihnen eine Firmenauskunft in fast jeder gewünschten Tiefe erstellen kann.

Firmenauskunft – Anbieter/Kosten

Eine Firmenauskunft erhalten Sie meist über professionelle Anbieter, die Ihre Dienstleistungen weitestgehend im Internet anbieten. Die Daten, die Sie liefern müssen, können Sie entweder über ein Kontaktformular oder ein E-Mail senden. Auf gleichem Weg erhalten Sie die gewünschte Firmenauskunft.

Die Kosten für die Firmenauskunft berechnen sich im Wesentlichen danach, wie detailliert die Firmenauskunft ausfallen soll. Des Weiteren ist ein wichtiges Kriterium bei der Kostenfrage die, wo sich die Firma befindet, d. h. ob sich die Firma im eigenen Land, in Europa oder gar in Australien oder auf den Philippinen befindet.

Für Vielabnehmer von Firmenauskünften stellen Ihnen einige Anbieter auch Jahresabos zur Verfügung. Sie bezahlen hier einen bestimmten Betrag, der Sie berechtigt, ein Jahr lang Firmenauskünfte über die vorab festgelegte Detaillierung anzufordern.

Firmenauskunft – Inhalte

Wenn Sie eine Firmenauskunft wünschen, so möchten Sie meist mehr erfahren, als nur den Namen des Geschäftsführers oder seit wann das Unternehmen am Markt ist. Meist geht es bei diesen Firmenauskünften um die Frage der Zahlungsfähigkeit und der Zahlungsmoral der Firma, wobei hier natürlich auch die Entwicklung der Firma eine Rolle spielt. Sie können beispielsweise folgende Informationen mit der Firmenauskunft erhalten:

  • Namen der Gesellschafter
  • Privatadressen der Gesellschafter
  • Höhe des Stammkapitals
  • Genaue Höhe der Anteile der Gesellschafter am Unternehmen
  • Gründungsdatum
  • Auszug aus dem Handelsregister
  • Umsatzzahlen
  • Anzahl der Mitarbeiter der letzten Jahre (Abbau oder Neueinstellungen)
  • Name der Hausbank – teilweise sogar mit Kontonummer
  • Zahlungsfähigkeitsindex

Diese Inhalte ermöglichen Ihnen nicht nur, das Unternehmen und seine Ziele besser einschätzen zu können, es zeigt Ihnen vor allem auch, in welche Richtung sich die Bemühungen des Managements entwickeln. So können Sie schon frühzeitig erkennen, ob das Unternehmen eventuell bald nicht mehr zahlungsfähig sein kann.

Firmenauskunft – so einfach geht’s

Um eine Firmenauskunft zu erhalten, müssen Sie sich lediglich an einen der zahlreichen Anbieter wenden, sich dort anmelden und anhand der Angebote herausfiltern, ob Sie lediglich eine grobe Auskunft oder gar ein sehr detailliertes Bild der Firma erhalten möchten. Oftmals erhalten Sie spätestens nach 2 oder 3 Tagen (für Firmenauskünfte im außereuropäischen Ausland) oder als Expressauskunft am nächsten Tag die gewünschte Firmenauskunft.

3 Kommentare

  1. GoMoPa erteilt angeblich Firmenauskünfte und hat dazu auch ein öffentliches Forum. Wie GoMoPa schummelt, sieht man bereits daran, dass in diesem Forum nur Beiträge von „Otto“ sind. „Otto“ – anonymer Schmier-Otto – recherchiert und seine Aufgabe besteht offensichtlich nur darin, andere „anzupinkeln“. Das „öffentliche Forum“ ist kein „Forum“ im Sinne der Aufnahme und der Darstellung von unterschiedlichen Meinungen und differenzierten Tatsachendarstellungen. GoMoPa missbraucht schon den Begriff „Forum“ und stellt nur andere an den Pranger. Hoffentlich verdichten sich die Insolvenzgerüchte über GoMoPa sehr bald, damit dieser „Kanal“ möglichst rasch aus dem Internet verschwindet.

  2. Auch ich hatte schon im November 1992 die Securente als atypisch stille Beteiligung gezeichnet und später leider meine 25.000,- DM verloren. Zu dieser Zeit hatte ich schon zwei Jahre die Göttinger Gruppe in der Werbung beobachtet. Von Gerlach hatte ich mir im August 1992 Auskünfte – auch über die verantwortlichen Initiatoren – eingeholt. Von Zacharias und Habiger war als die „Macher“ die Rede. Gerlach stufte diese Leute als intelligent, aber schillernd ein. Habiger war am grauen Kapitalmarkt langjährig mit einem „langen Register“ bekannt. Mir wurden auch die anderen Vorstandsmitglieder und Aufsichtsräte namhaft gemacht. Zu diesen übrigen Namen hatte Gerlach kaum Informationen. Aber ein „Dr. Horst S. Werner“ war nicht dabei.
    Wenn Dr. Werner auf Graumarkt/Info als „Mitkonstrukteur der Göttinger Gruppe“ bezeichnet wird, so ist dies meines Wissens falsch. Bei dem 12-seitigen dossier von Gerlach über die Macher und Gründer der Göttinger Gruppe taucht Dr. Werner jedenfalls nicht auf. Graumarktinfo liegt falsch. Auch meine Anlegeranwälte, die mich und viele andere Geschädigte vertraten und zwischenzeitlich die ganze Geschichte der Göttinger Gruppe von den ersten Anfängen an kennen, haben nie etwas von einem „Dr. Werner“ gesagt. Leider kann man sich nicht auf Graumarktinfo und die dort oft mit Nicknamen verbreiteten Infos verlassen. Firmenauskünfte bei Graumarktinfo sind nicht wert.

  3. Ich mache es kurz: Ich habe vor 3 Tagen nach einem Zulieferer im Bereich Bootsbau gesucht. Geschäftlich stand ich unter Druck, da unser regulärer Zulieferer das benötigte Teil nicht im Sortiment hatte.
    So bin ich im Internet über die Suchmaschine Google auf das Angebot https://www.Firmenauskunft.de gestoßen.
    Dort habe ich auf der kostenpflichtigen Hotline angerufen und mein Anliegen vorgetragen – 2 Stunden später hat man mich zurück gerufen und mir drei potentielle Zulieferer zu meiner Anfrage genannt. Der Anruf hat mich 1,99 EUR gekostet – wenn man bedenkt dass man mir gleich drei Adressen mitgeteilt hat, finde ich den Service sehr günstig und professionell.
    Sollte ich mal wieder keine Lust haben etwas selbst mit Google oder Yahoo zu suchen, werde ich den Service wieder nutzen.
    Mein Fazit: Sehr empfehlenswert.
    PS.: Finanzinformationen zu den Unternehmen können wohl ebenfalls über diese Auskunft angefordert werden – ich habe diese Informationen jedoch nicht benötigt.
    Zum Anbieter: https://www.Firmenauskunft.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*