Besucherfrequenzmessung

Die Besucherfrequenzmessung wird für die Personenzählung an Orten mit hohem Publikumsverkehr wie Flughäfen, Fußballstadien oder Zoos eingesetzt. Aber auch im Handel wird die Besucherfrequenzmessung verwendet, um Aufschluss über das Kunden- und Besucherverhalten zu geben. Mit Hilfe einer Besucherfrequenzmessung kann nicht nur die Wirkung von Warenpräsentation und Werbung überprüft werden, auch für die Personalplanung werden wichtige Daten gewonnen.

Besucherfrequenzmessung – Datengewinnung

Bei Großveranstaltungen kann sie ebenso wichtig sein wie für das Kaufhaus um die Ecke: die Besucherfrequenzmessung. Mit ihr können Daten zur Zahl der Besucher oder Kunden gewonnen werden. So kann festgestellt werden, wie viele Besucher ein Haus betreten und ob alle es wieder verlassen haben. Auch für die Personaleinsatzplanung werden wichtige Eckdaten gewonnen. Anhand des Kundenstroms kann z.B. entschieden werden, wie viel Personal zu welcher Zeit in einer bestimmten Filiale eingesetzt werden muss. Die gewonnenen Daten aus Besucherfrequenzmessung und Kundenaktivitätsanalyse können bereits unmittelbar in einige Warenwirtschafts- und Zeiterfassungssysteme übertragen werden.

Besucherfrequenzmessung – Technologien

Je nachdem, welche Daten Sie mit der Besucherfrequenzmessung erhalten und in welchem Bereich Sie das System einsetzen möchten, eignen sich einige Verfahren mehr als andere. Vier Verfahren haben sich in der Regel bei der Besucherfrequenzmessung als nützlich erwiesen:

  • Lichtschranken
    Das Prinzip ist einfach: eine ausgehende Lichtschranke trifft auf eine gegenüberliegende Reflektionsfläche. Wird das Signal unterbrochen, findet eine Zählung statt. Eingebaut können solche Systeme zur Besucherfrequenzmessung in fast alle Oberflächen werden. Auch mobile Systeme, z.B. in schlanken Metallsäulen sind möglich. Damit kann die Besucherfrequenzmessung ohne Zusatzkosten und Umbauten an verschiedenen Orten durchgeführt werden.
  • Wärmesensoren
    An zentralen Stellen angebrachte Wärmesensoren erfassen Besucher über deren Körperwärme. Mit diesen Sensoren zur Besucherfrequenzmessung wird eine Messgenauigkeit von bis zu 95 Prozent erreicht.
  • Radarsensoren
    Radarsensoren werden z.B. an der Decke, also über dem Besucherstrom, angebracht. Aus einer Höhe von ca. 2,50 Meter können die Sensoren bis zu 2 Meter weite Flächen auswerten. Wird das Radarfeld durch einen Kunden betreten, erfolgt die Besucherfrequenzmessung. Dieses System zur Besucherfrequenzmessung kann flächendeckend oder an bestimmten, oft frequentierten Stellen angebracht werden.
  • Videomessung
    Eine Besucherfrequenzmessung ist auch über ein Videosystem möglich. Dazu werden die Kameras auf den Messbereich ausgerichtet. Mit einer speziellen Software können beliebige "Zähllinien" festgelegt werden. Überschreitet ein Besucher diese Zähllinien, wird er vom System erfasst und "gezählt". Vorteil bei dieser Technik zur Besucherfrequenzmessung ist die einfache Handhabung. Per Mausklick können die Kameras neu justiert oder andere Zähllinien festgelegt werden.

Für die Verarbeitung und Auswertung der gewonnenen Daten der Besucherfrequenzmessung stehen jeweils auf das System angepasste Softwarepakete zur Verfügung. Sie ermöglichen Ihnen eine schnelle und einfache statistische Auswertung.

Besucherfrequenzmessung – Einsatz

Systeme zur Besucherfrequenzmessung können sichtbar und unsichtbar angebracht werden. So können Sensoren oder Lichtschranken beispielsweise in Rolltreppen oder Treppenaufgänge, in Verkleidungen oder Dekorationselemente eingebaut werden. Auch eigene Säulenlösungen haben sich für die Besucherfrequenzmessung bewährt. Oftmals wird auch eine Kombination aus Besucherfrequenzmessung und Warensicherung angeboten.

Besucherfrequenzmessung – Anbieter

Viele Anbieter offerieren verschiedene Lösungen zur Besucherfrequenzmessung. Lassen Sie sich ggf. beraten, um das für Ihre speziellen Bedürfnisse richtige System zur Besucherfrequenzmessung herauszufiltern. Das Internet bietet ebenfalls eine Fülle an Informationen zum Thema Besucherfrequenzmessung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*