Arbeitshose

Einer Arbeitshose macht weder, eine schmutzige Werkstatt, schlammige Baustellen, Schweißperlen und Funkenflug etwas aus. Durch strapazierfähige Materialien aus dem sie gefertigt sind, durch ihre Funktionalität, die z.B. durch spezielle Taschen erreicht wird, erleichtern sie den Berufsalltag für seinen Träger in den unterschiedlichsten Branchen wie Werkstatt, Handwerk, Industrie, Baugewerbe usw. Eine Arbeitshose sollte nach ihrem Zweck gewählt werden. So braucht z.B. ein Fliesenleger eine Arbeitshose die Knieschoner integriert haben und ein Maler oder Tapezierer eine Arbeitshose in Weiß. Arbeitshosen sind in unterschiedlichsten Farben erhältlich und in den Standardgrößen 42 – 58 und 88 – 106 ab der Größe 56-58/106 wird von vielen Anbietern ein Übergrößenzuschlag gefordert.

Arbeitshose – Ausführungen

Arbeitshosen aus reiner Baumwolle mit Gummizug im Rundbund, Gürtelschlaufen, 2 eingearbeitete Taschen, je 1 aufgesetzte Gesäß- und Zollstocktasche sowie knieverstärkt. Arbeitshosen aus reiner Baumwolle, mit Gürtelschlaufen, 2 aufgesetzte Vordertaschen, 1 Gesäßtasche und einer Zollstocktasche. Arbeitshosen für Handwerker, die aus einen wasser- und schmutzabweisend teflonbeschichteten Canvas Gewebe (65% Polyester, 35) hergestellt werden, mit 2 Taschenbeuteln, die per Reißverschluss zusätzlich an der Hose anzubringen sind und damit viel nützlichen Stauraum bieten. Vorteilhaft bei diesen Ausführungen, wenn die Hose gewaschen wird, können beide Taschen samt Inhalt entfernen werden, lästiges Ein- und Aussortieren von z. B. Schrauben und Dübeln entfällt. Zusätzlich wird dieses Modell mit Kniepolstertaschen angeboten. Cordhose mit Kunstlederecken, Kette und Schuss gezwirnt mit Bundverstellern, 2 Flügeltaschen und einer Zollstocktasche. Cord-Zimmermannshose, Kette und Schuss gezwirnt, florfester Schlitz mit 2 starken Metallreißverschlüssen (Klappschlitz), darunter zu knöpfen. 2 Bundversteller, übersteppte Seitennaht, Flügeltaschen und eine Zollstocktasche, mit Kunstlederecken verstärkt. Jeans-Latzhosen mit aufgesetzten Brusttaschen mit Patte. Bund mit Gürtelschlaufen. Breite Rückenpartie (Nierenschutz), verstellbare Träger. 2 Vordertaschen, 2 aufgesetzte Gesäßtaschen und einer Hammerschlaufe. Arbeitsbundhosen mit Flammschutz,

zwei innen liegende Fronttaschen, Gesäßtasche mit Patte, Zollstock- und Stifttasche mit Patte Bein- und Messertasche mit Patte, Kniepolstertaschen und bei einigen Modellen ebenfalls flammgeschütztes Reflexband. Nach folgenden DIN Normen zertifiziert: DIN EN 531 A, B1, C1, E1 / DIN EN 470-1 / DIN EN 471 Klasse 2. Arbeitshosen für den Winter sind z.B. mit Steppfutter gefüttert.

Arbeitshose – DIN Norm

In verschieden Arbeitsbereichen müssen Arbeitshosen gewissen DIN – Normen entsprechen wie z.B:

Schutzkleidung für Schweißen und verwandte Verfahren nach DIN EN 470-1:

Eine Arbeitshose, die dieser Norm entspricht, schützt den Träger gegen kleine Metallspritzer, gegen kurzzeitigen Kontakt mit Flammen und gegen ultraviolette Strahlung. Die Arbeitshose ist für Personen beim Schweißen und bei verwandten Verfahren geeignet, bei denen die gleiche Art und die gleichen Gefahren auftreten. Die Schutzwirkung bei dieser Arbeitshose wird erzielt durch ein Flammen hemmendes Gewebe in Verbindung mit bestimmten Verarbeitungsmerkmalen, die durch die DIN EN 470-1 definiert werden.

Schutzkleidung für hitzeexponierte Arbeiten nach DIN EN 531:

Eine Arbeitshose, die dieser Norm entspricht, ist für den Schutz der Arbeiter gegen kurzzeitigen Kontakt mit Flammen und wenigstens eine Art Hitze vorgesehen.

Warnkleidung nach DIN EN 471:

Arbeitshosen im Bereich der Warnkleidung dient dazu, die Anwesenheit des Trägers visuell zu signalisieren, mit der Absicht, den Träger in gefährlichen Situationen bei allen möglichen Lichtverhältnissen am Tage sowie beim Anstrahlen mit Scheinwerfern in der Dunkelheit auffällig zu machen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*